Himmelfahrt: Mit dem Rad zur Ruhr

Rund ums Rad dreht sich am kommenden Donnerstag, 14. Mai (Christi Himmelfahrt), alles auf der Schleuseninsel: Der Fahrradfrühling vereint von 10 bis 17 Uhr Unterhaltsames und Informatives. Selbst in die Pedale treten ist aber auch möglich: Der Rad-Club Sturmvogel veranstaltet das inzwischen 62. Volksradfahren. Los geht’s um 9 Uhr.

Das Programm am Wasserbahnhof an diesem Feiertag ist vielfältig: Unter anderem bietet der Tag einen Überblick über Neuheiten auf dem aktuellen Fahrradmarkt, Aktionen für Kinder, Gesprächsrunden und Musik auf der Bühne sowie eine Fahrradbörse. Wer mit seinem eigenen Drahtesel vorfährt, kann die Fahrradputzmaschine testen und sein Rad anschließend unbesorgt abstellen: Eine Radbewachung macht’s möglich. Außerdem bietet die Polizei von 10 bis 15 Uhr ihr geübtes Auge zur Sicherheitsprüfung an, und die Pia lädt zu Probefahrten mit E-Bikes ein. Genauso bietet der Velo-Taxi-Service, ein umweltfreundlicher Fahrradtaxiservice, eine bequeme Alternative zum Selbstradeln.

Veranstaltet wird der Fahrradfrühling von der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) zusammen mit PIA und dem Radclub Sturmvogel 1898.