Das aktuelle Wetter Mülheim 12°C
Mülheim

Handschellen statt Ja-Wort

22.01.2015 | 00:12 Uhr

So ein Räuber. Erst klaut er einer Frau das Herz und dann lässt er sie am Standesamt stehen. Allerdings ging er am Dienstag nicht ganz freiwillig, der Bräutigam wurde abgeführt. Von der Polizei. Der 25-Jährige soll nämlich auch noch etwas anderes geraubt und sich hier von einer gar nicht liebevollen Seite gezeigt haben. Am 12. Januar wurden auf dem Spielplatz an der Goebenstraße mehrere Jugendliche von einem Mann mit einer Machete bedroht und von ihm gezwungen, ihm ihre Handys zu geben. Danach flüchtete er, maskiert mit einem schwarzen Tuch, in unbekannte Richtung.

Doch die Polizei konnte die Personalien des Räubers ermitteln, nur der Aufenthaltsort war nicht bekannt. Als sie aber erfuhr, dass er am Dienstag im Standesamt zur eigenen Trauung erscheinen will, hat sie schnell reagiert. Es ist ein Haftbefehl ergangen und die Beamten haben zugeschlagen. Praktischerweise wurde der Mann verhaftet, bevor er Ja sagen konnte. Vielleicht wird die Braut noch einmal in den Polizisten Freunde und Helfer sehen. Schließlich ist sie jetzt wenigstens nicht mit ihm verheiratet. Aber ob die Gedanken über eine gemeinsame Zukunft ihr, trotz dieses Zwischenfalls, den Schlaf rauben, wissen wir nicht. Das war nicht Gegenstand der Ermittlungen.

Sebastian Sasse

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Mülheim gestern und heute II
Bildgalerie
Zeitsprung
European Darts Trophy
Bildgalerie
Darts
3. Saarner Oldtimer Cup
Bildgalerie
Porsche, Mercedes und Co.
In der Ruhrtalbrücke
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
article
10262239
Handschellen statt Ja-Wort
Handschellen statt Ja-Wort
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/handschellen-statt-ja-wort-aimp-id10262239.html
2015-01-22 00:12
Mülheim