Mülheim

Großeinsatz der Feuerwehr: In Mülheim brannte das Dach eines Mehrfamilienhauses

Was wir bereits wissen
  • Das Dach eines zweigeschossigen Hauses brannte
  • Fast hätten die Flammen auf ein Nachbargebäude übergegriffen
  • Verletzt wurde bei dem Feuer zum Glück niemand
  • Die Bewohner können vorerst aber nicht in ihre Wohnungen zurückkehren

Mülheim. Großeinsatz der Feuerwehr am Mittwochabend in Mülheim-Dümpten: Das Dach eines zweigeschossigen Hauses an der Dellwiger Straße stand in Flammen.

Als die Einsatzkräfte gegen 21.30 Uhr ankamen, griff das Feuer bereits auf den Dachstuhl eines Nachbarhauses über.

Glutnester im Dach

Die Feuerwehrleute konnten die Flammen löschen. Um auch sämtliche Glutnester im Dachbereich ersticken zu können, mussten die Einsatzkräfte Teile von abgehängten Decken entfernen. Nach etwa zwei Stunden war das Feuer dann vollständig gelöscht, teilt die Feuerwehr mit.

Über Nacht bleibt noch eine Brandsicherheitswache vor Ort.

Alle zehn Bewohner des Hauses blieben zum Glück unverletzt. In ihre Wohnungen können sie vorerst aber nicht zurück. In der Nacht wurden sie zunächst in einem Bus betreut, später kamen sie bei Bekannten und Verwandten unter.

Die Brandursache ist noch unklar, die Polizei ermittelt. (pen)