Das aktuelle Wetter Mülheim 15°C
Motorik

Groß hilft Klein

06.10.2012 | 15:00 Uhr
Groß hilft Klein
Die sechsjährige Anne balanciert vor den Augen ihrer Mitschüler über einen Balken. Sarah Dungs (re.) schaut ganz genau hin.Foto: Christoph Wojtyczka

Mülheim. Seit Jahren werden an der Hölterschule Motoriktests bei Erstklässlern durchgeführt, um die Bewegungsfähigkeit der Kinder zu überprüfen. Unterstützt wurden die Lehrer dabei bisher von tatkräftigen ­Eltern. Jetzt hat die Grundschule ihre Zusammenarbeit mit der Gustav-Heinemann-Gesamtschule intensiviert.

Am Donnerstag und Freitag kamen 21 Jugendliche des Sport -Leistungskurses in die Turnhalle an der Tilsiter Straße, um mit den Sechs- und Siebenjährigen die verschiedenen Übungen durchzuführen. „Unsere Schüler machen während des Leistungskurses den Übungsleiterschein und sind genau auf diesen Test vorbereitet worden“, erklärt Sportlehrer Alexander Kormann. Aufgebaut werden sechs verschiedene Stationen. Auf einem Balken wird balanciert, an einer anderen Station werden Liegestützen und Sit-ups gemacht. Außerdem müssen ein 20-Meter-Sprint und ein Sechs-Minuten-Lauf absolviert werden. Ferner werden Größe und Gewicht notiert.

"Es gab überhaupt keine Hemmschwelle"

„Bei uns an der Schule haben wir diesen Motoriktest bereits mit Siebtklässlern durchgeführt“, erzählt der 18-jährige Jan Filip. „Aber mit kleineren Kindern ist das natürlich noch einmal eine ganz andere Situation, die uns überraschend leicht gefallen ist“, ergänzt der ­Gesamtschüler.

Ohnehin sind alle Beteiligten von der Atmosphäre zwischen Kindern und Jugendlichen begeistert. „Es gab überhaupt keine Hemmschwelle. Die Jugendlichen machen alle Übungen vor und motivieren dadurch die Grundschüler“, sagt Maria Jacobs, Leiterin der Hölterschule. Obwohl es eine Leistungsüberprüfung sei, entstehe zu keinem Zeitpunkt ein Testcharakter.

Vorbesprechung am Feiertag

Auch die Gesamtschüler scheinen ehrlichen Spaß an der Sache zu haben und gehen auf jedes einzelne Kind ein. „Wir haben uns sogar am Feiertag zu einer freiwilligen Vorbesprechung getroffen“, erzählt Sportlehrer Markus Berkowicz. „Das sagt ja schon alles.“

Initiiert hatte die Zusammenarbeit der beiden Schulen Sigurd Spaan, der an der Gustav-Heinemann-Schule für das Gesundheitsmanagement zuständig ist. In einem gemeinsamen Gespräch mit Schulleiterin Jacobs und der Sportbeauftragten Ursula Faderl-Tielmann wurde die Kooperation schließlich dingfest gemacht. „Nach den bisherigen zwei Tagen können wir auf jeden Fall eines feststellen: Das ist eine Aktion, die unbedingt wiederholt werden muss“, ist sich Schulleiterin Maria Jacobs sicher.

Marcel Dronia



Kommentare
Aus dem Ressort
Mülheimer Betriebe sorgen sich um den Nachwuchs
Ausbildung
Mülheimer Betriebe wünschen sich besser vorbereitete Azubis. Sie sehen vor allem im Bereich Mathematik und Rechtschreibung enorme Defizite. Auch die Einstellung und Motivation der Lehrlinge ließe teilweise zu wünschen übrig
Mülheim rechnet mit weiteren 200 Flüchtlingen
Asyl
Die Stadtverwaltung schließt für das Jahr 2015 Wohncontainer für Flüchtlinge nicht aus. Bis zum Ende des Jahres werden noch einmal weitere 200 Personen erwartet. Bisher hat die Stadt die Unterbringung gut gemeistert. Der Sozialdezernent lobt ausdrücklich die vielen Helfer.
Manipulierte Bremsen brachten Mülheimerinnen in Gefahr
Beinahe-Unfall
Zwei Mülheimerinnen haben großes Glück gehabt haben, dass es nicht zu einem Unfall gekommen ist. Am Dienstagabend hatten Unbekannte die Bremsen ihrer Fahrräder manipuliert. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können.
Nähmaschinen machen Familiengeschichte
Jubiläum
Das Familienunternehmen Nähmaschinen Heimann besteht seit 100 Jahren. Der Fachbetrieb kennt Maschinemodelle aller Jahrzehnte. Auch die Kundschaft kommt aus mehreren Generationen. Das Nähen wird wieder Mode, als kreative Freizeitgestaltung.
Polizei kontrollierte 4416 Fahrzeuge
Blitzmarathon
215 Übertretungen der Geschwindigkeit stellten die Messtrupps der Polizei beim Blitzmarathon in Mülheim fest. Der Spitzenwert lag bei 90 km/m in einer 50er-Zone.
Umfrage zur VHS
Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

 
Fotos und Videos
100 Jahre Firma Heimann
Bildgalerie
Jubiläum
Schaufensterwettbewerb
Bildgalerie
Schaufensterwettbewerb
Mit Knalleffekt ins nächste Jahrhundert
Bildgalerie
Mit Knalleffekt ins...
Tag der offenen Tür
Bildgalerie
Feuerwehr