Für Mülheimer Kinder lohnt sich das Lesen in den Ferien

Motivieren Kinder und Jugendliche, die Ferien mit Literatur zu verbringen: Vera Knickelmann-Werger (l.) und Luciana Turra-Fabriczius von der Stadtbücherei.
Motivieren Kinder und Jugendliche, die Ferien mit Literatur zu verbringen: Vera Knickelmann-Werger (l.) und Luciana Turra-Fabriczius von der Stadtbücherei.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Sommerferienaktion der Stadtbibliothek: Der Junior-Lese-Club für Grundschüler und der Sommer-Lese-Club für Ältere starten am 23. Juni.

Mülheim.. Während die Jüngeren nach wie vor ganz wild sind auf die Geschichten von Cornelia Funke, stehen die Älteren eher auf Fantasie wie „Twilight“ oder auch härtere Lesestoffe. „Die Tribute von Panem“ erhielten 2010 beim Deutschen Jugendliteraturpreis den Preis der Jugendjury in der Altersgruppe zwischen 14 und 15 Jahre. „Serien werden von Jugendlichen insgesamt sehr gerne gelesen“, weiß Luciana Turra-Fabriczius von der Stadtbibliothek. Mit dem Unterschied, „dass Mädchen wirklich alles lesen, während die Jungs nach wie vor zu Fantasie- und Abenteuergeschichten greifen“.

In der Stadtbibliothek im Medienhaus können Kinder und Jugendliche spartenübergreifend in allerlei Welten eintauchen: Freundschaft und Liebe, Abenteuer und Fantasie, Technik und Spannung. Der Junior-Lese-Club für Grundschüler und der Sommer-Lese-Club für die Älteren ab der fünften Klasse starten zeitgleich mit einer Anmeldung ab 23. Juni im Medienhaus. Neben einem Bücherei-Ausweis gibt’s ein Logbuch.

Wie das Ganze abläuft

Das Ganze funktioniert so: Drei Bücher nach Wahl müssen mindestens in den Ferien gelesen werden. „Bei der Rückgabe erzählen sie uns von ihren Leseabenteuern.“ Die Teilnehmer des Sommer-Lese-Clubs haben dabei den Vorzug, „dass sie die nagelneuen Bücher zuerst bekommen, vor allen anderen“, so Turra-Fabriczius. Für jedes gelesene Buch gibt’s einen Stempel ins Logbuch. Die Kinder und Jugendlichen geben ihre Hefte mit erledigten Aufgaben bis 15. August in der Stadtbibliothek ab und erhalten eine Einladungskarte zum Abschlussfest.

Für die Teilnehmer des Junior-Lese-Clubs steht am Samstag, 22. August, 11 Uhr, das Lese-Theater „Gespensterjäger auf eisiger Spur“ auf dem Programm. Ein Schauspieler, so Vera Knickelmann-Werger von der Bücherei, „wird den Renner von Cornelia Funke in Szene setzen“. Zudem gibt’s eine Urkunde und ein kleines Überraschungsgeschenk. Der Sommer-Lese-Club geht am 21. August, 18 Uhr, mit einer Party, Zertifikat und Kino-Einladung zu Ende.