Für 25 Studenten der HRW ist Stipendium eine Erleichterung

Über je 300 Euro im Monat können sich 25 Studierende der HRW freuen
Über je 300 Euro im Monat können sich 25 Studierende der HRW freuen
Foto: HRW
Was wir bereits wissen
25 Studierende der Hochschule Ruhr West wurden wegen guter Leistungen und sozialem oder gesellschaftspolitischem Engagement ausgezeichnet.

Mülheim.. 25 Studierende konnten sich in diesem Jahr über die Auszeichnung mit einem Stipendium an der Hochschule Ruhr West freuen. Die mit jeweils 300 Euro pro Monat für die Dauer von zwei Semestern dotierten Stipendien wurden bereits zum sechsten Mal vergeben. HRW Präsident Prof. Dr. Eberhard Menzel, Heinz Lison, Vorsitzender des Fördervereins, und Vertreter von Firmen, Stiftungen sowie fördernde Privatpersonen vergaben heute erstmals am neuen Campus in Bottrop 19 Firmenstipendien und sechs Deutschland-Stipendien.

„Durch die finanzielle Unterstützung der Stipendiengeber, können sich die ausgezeichneten Studentinnen und Studenten stärker auf ihr Studium konzentrieren. Die Unternehmer haben die Möglichkeit, frühzeitig in Kontakt mit qualifiziertem Nachwuchs zu treten“, erklärte Prof. Dr. Eberhard Menzel. Die Stipendien werden an Studierende aus allen Fachbereichen vergeben, die nicht nur durch gute Noten, sondern auch durch besonderes soziales oder gesellschaftspolitisches Engagement aufgefallen sind.

Insgesamt vergaben in diesem Jahr neun Unternehmen, zwei Stiftungen, zwei Privatpersonen und der Förderverein der HRW Stipendien. Heinz Lison, Vorsitzender des HRW Fördervereins, sieht die Stipendien als Sprungbrett für Studierende in die Wirtschaft: „Ein Stipendium ist neben der materiellen Zuwendung vor allem eine riesige Chance, um potenzielle Arbeitgeber kennen zu lernen und diese von der eigenen Leistungsfähigkeit und der guten Ausbildung an der HRW zu überzeugen.“