„Freunde für immer“ im Wodo Studio

Die Kinderbücher mit Hase und Holunderbär oder der Ort Pappenburg sind vielleicht eher bekannt. Aber der Autor Walter Kössler aus München hat mit „Amigos – Freunde für immer“ aber auch die Vorlage zum Wodo Puppenspiel geliefert. Das Buch handelt vom Anderssein und der Freundschaft Zweier, von denen man nicht meint, dass sie sich vertragen könnten. Das Figurentheater ist am Sonntag, 18. Januar, 15.30 Uhr, im Ringlokschuppen zu sehen.

Darin werden Hund Pedro und Katze Rosalie „Freunde für immer“. Beide leben mit Handicap. Rosalie benötigt Krücken, um zu laufen und Pedro ist blind. Beide wollen die Welt entdecken und lernen sich zufällig kennen und gegenseitig zu unterstützen. Die jüngste Inszenierung, die Opa Wolfgang seiner Enkelin Emma via Laptop zeigt, läuft Sonntag im Wodo Studio des Ringlokschuppens. Karten: 5 €, 0170-2611400 oder www.wodo.de.