Das aktuelle Wetter Mülheim 6°C
Arbeitslosigkeit

Frauen sind die Verlierer am Arbeitsmarkt in Mülheim

04.01.2011 | 17:38 Uhr
Frauen sind die Verlierer am Arbeitsmarkt in Mülheim
In Mülheim fällt die Bilanz am Arbeitsmarkt nicht positiv aus. In der Stadt sind 455 Menschen mehr arbeitslos als im Dezember 2009. Foto: Roy Glisson

Mülheim. Die Wirtschaftskrise hat Mülheim 2010 zeitversetzt erwischt. Laut Dezember-Bericht der Agentur für Arbeit stieg die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vorjahr um 6,7 %. Besonders betroffen: Frauen, Schwerbehinderte und die Generation 50+.

Die Wirtschaftskrise hat Mülheim erst zeitversetzt, im abgelaufenen Jahr, erreicht. So zumindest liest sich der Dezember-Bericht der Agentur für Arbeit. Die Zahl der Arbeitslosen in Mülheim ist innerhalb eines Jahres um 6,7 % emporgeschnellt: Ende Dezember waren offiziell 7.272 Bürger der Stadt ohne Job (Quote: 8,9 %).

Hartz IV. Der Anstieg der Arbeitslosigkeit im Jahresvergleich schlägt sich in einer breiteren Sockelarbeitslosigkeit nieder. Rund 5.700 Mülheimer Arbeitslose sind länger als ein Jahr ohne Arbeit und werden folglich von der Sozialagentur betreut. Das sind 446 Menschen mehr als noch im Dezember 2009.

Ausländer. Migranten sind besonders stark von Arbeitslosigkeit betroffen, in Mülheim noch wesentlich stärker als beispielsweise in der Nachbarstadt Oberhausen. Mehr als jeder vierte Mülheimer mit Migrationshintergrund ist arbeitslos gemeldet – und die Arbeitslosigkeit in diesem Segment ist im Jahresvergleich auch stärker angestiegen als im Gesamttrend.

Frauen/Männer. Am Mülheimer Arbeitsmarkt sind Frauen im Jahr 2010 die Verlierer gewesen. Während die Arbeitslosigkeit von Frauen um satte 12,4 % zugenommen hat, haben männliche Arbeitnehmer in der Bilanz kaum Stellen verloren (minus 1,7 %).

Ältere. Auch bei älteren Arbeitnehmern ab 50 Jahren verzeichnet die Agentur für Arbeit einen kräftigen Anstieg der Arbeitslosigkeit um 24,3 %. Jeder fünfte Mülheimer, der bei den Ämtern gemeldet ist, gehört zu dieser Altersgruppe. Insgesamt sind es 1.462 Personen.

Schwerbehinderte. Die Statistik zählt 271 Arbeitslose mit einer Schwerbehinderung, im Jahr zuvor waren es noch mehr als die Hälfte, nämlich 153 Menschen weniger.

Junge. Im Bereich der jungen Menschen steht Mülheim in der Statistik gewohnt gut da im Vergleich mit anderen Ruhrgebietsstädten. Nur 246 Mülheimer unter 25 Jahren sind ohne Job. Die Generation U 25 hat hier einen Anteil von nur 3,4 % an allen Arbeitslosen, in Oberhausen sieht das mit einem Anteil von 11,7 % deutlich schlechter aus.

Reale Zahlen. Die offizielle Statistik der Agentur zählt nicht alle Menschen ohne Job mit – in Mülheim etwa 1.044 Personen, die an einer Maßnahme der Agentur zur Aktivierung oder beruflichen Eingliederung teilnehmen, 300 Personen in Weiterbildung und 232 Personen in der geförderten Existenzgründerphase. Sie mitgerechnet, sind 9.456 Mülheimer von Unterbeschäftigung betroffen – entspricht einer Quote von 11,6 %.

Mirco Stodollick



Kommentare
05.01.2011
08:53
Frauen sind die Verlierer am Arbeitsmarkt
von M.Ecker | #4

bei solchen veröffentlichten zahlen gibt es normalerweise eine pk oder ein statement. jedenfalls in einer richtigen stadt, durch richtige bürgermeisterInnen. sicher wird aber hier aus dem urlaub eine sms getickert machet wi imma volka und wiebels steht da und sagt wie immer dazu: NIX!

04.01.2011
21:34
Frauen sind die Verlierer am Arbeitsmarkt in Mülheim
von Millfield No | #3

Man schaue sich genau an, wo die Statistik von denen der Nachbarstädte abweicht. Das ist die Folge der Mühlenfeldschen Politik.

04.01.2011
18:16
Frauen sind die Verlierer am Arbeitsmarkt
von So geht es nicht | #2

@ sachnochmal

Wie krank ist ihr Beitrag denn????

Das bedarf noch nicht mal weiterer Kommentare!!!!

04.01.2011
18:09
Frauen sind die Verlierer am Arbeitsmarkt
von sachdochmal | #1

Wo sind denn Frauen Verlierer am Arbeitsmarkt???
Es ist doch vielmehr so das
den Männern von Merkel, Westerwelle, Kraft und Mühlenfeld der Arbeitsplatz weggenommen.
Und was dabei rausgekommen ist müssen wir alle heute schwer büssen.

Aus dem Ressort
Kulturloge Ruhr in Mülheim - Kultur für bedürftige Menschen
Soziales
Die Kulturloge Ruhr bietet nach dem Vorbild der Tafeln Musik und Theater Hartz-IV Empfängern zum Nulltarif. 3500 Kulturgästen wurden in den vergangenen vier Jahren Karten ruhrgebietsweit angeboten. In Mülheim sind es bislang 93 Kulturgäste. Acht Einrichtungen machen mit.
Das Weihnachtsgeschäft läuft an
Handel
Der Einzelhandel erwirtschaftete im vergangenen Monat landesweit ein Umsatzplus – aber nicht in allen Branchen. Vor allem der Buchhandel legt zu. Auch in Mülheim ist das die Branche, die im Vorweihnachtsgeschäft mit am meisten profitiert.
Pralles Programm zum Advent
Weihnachtsprogramm
Es weihnachtet an der Ruhr und in der Innenstadt von Mülheim: Verkaufsoffener Sonntag mit buntem Familienprogramm – und der Adventsmarkt startet wieder mit bewährtem Konzept plus Spendenaktion in der Altstadt.
Aktionswoche zu „Sexismus in der Werbung“ in Mülheim
Gleichberechtigung
Nackte Körper und Modelmaße helfen ungemein beim Verkauf eines Produkts. Doch wie weit darf die Werbung dabei gehen und wann fängt Sexismus an? Männliche und weibliche Besucher der Ausstellung „Sexismus in der Werbung“ bekamen davon einen Eindruck - und bewerteten die Werbeplakate unterschiedlich.
Bloß kein Stress
Soziales
Die Sozialpädagogin Inga Dorothea Schlemmer rät Eltern mehr auf gemeinsame Erlebnisse als auf teure Geschenke zu setzen, damit sich alle freuen können.
Umfrage
In der Adventszeit setzt Mülheim alle Jahre wieder auf Vielfalt. DEN einen Weihnachtsmarkt gibt es nicht, stattdessen geht es an mehreren Stellen rechts wie links der Ruhr festlich zur Sache . Auf welchen Weihnachtsmarkt gehen Sie?

In der Adventszeit setzt Mülheim alle Jahre wieder auf Vielfalt. DEN einen Weihnachtsmarkt gibt es nicht, stattdessen geht es an mehreren Stellen rechts wie links der Ruhr festlich zur Sache . Auf welchen Weihnachtsmarkt gehen Sie?

 
Fotos und Videos
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Drachenboot-Indoor-Cup
Bildgalerie
Wassersport
Deutsche Meisterschaft Standard Tänze
Bildgalerie
Fotostrecke
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik