Das aktuelle Wetter Mülheim 11°C
Polizei

Frau schrie, als sie nachts die Einbrecher erblickte

25.05.2012 | 19:18 Uhr
Frau schrie, als sie nachts die Einbrecher erblickte

In Untersuchungshaft sitzen zwei Männer, die verdächtigt werden, einen Einbruch in ein Mehrfamilienhaus an der Zinkhüttenstraße begangen zu haben.

Am 25. Mai, gegen 1 Uhr, wurde eine 41-Jährige durch Geräusche in ihrem Schlafzimmer geweckt. Als sie einen Einbrecher erblickte, fing sie an zu schreien. Der unbekannte Mann flüchtete durch ein Fenster. Kurze Zeit später konnte die Polizei ihn und einen Komplizen auf der Eppinghofer Straße stellen. Die Beute (Schmuck und Bargeld) wurde sichergestellt ebenso wie ihr grüner VW-Golf mit Berliner Kennzeichen, der im „Klöttschen“ stand.

Die polizeibekannten Einbrecher (30,32) halten sich ohne festen Wohnsitz in Deutschland auf. Die Polizei ermittelt nun, ob das Duo für weitere Einbrüche in Frage kommt.



Kommentare
27.05.2012
08:07
Frau schrie, als sie nachts die Einbrecher erblickte
von Gaul | #2

ab mit den burschen in den steinbruch und lasst sie von morgens bis abends steine brechen.
so ein gesindel , das wir in deutschland haben ,ist doch unmöglich.es kann ja auch jeder kommen.
es wird zeit das wir wieder echte schupos bekommen die durch ihr revier laufen.
seit rüttgers das präsidium hier in mülheim aufgelöst hat ,haben wir auch mehr verbrechen in mülheim.
wir brauchen keine diätenerhöhung in bund und land , sondern für das geld brauchen wir mehr polizei.

26.05.2012
20:05
Frau schrie, als sie nachts die Einbrecher erblickte
von muck45468 | #1

polizei bekannte einbrecher und pkw mit berliner kennzeichen!!!...heißt auf deutsch, wiedermal zwei die schon mehrmals ne scheiß kindheit vor gericht glaubhaft machen konnten! versteh nur nicht wie man ohne festen wohnsitz einen pkw zugelassen bekommt! aber auch dafür haben unsere polizeibekannten einbrecher ganz sicher schon ein hintertürchen im gesetzbuch gefunden!

Aus dem Ressort
Grippe-Impfaktion zugunsten syrischer Kinder
Spendenaktion
Wer sich in der kommenden Woche in seiner Haus- oder Facharztpraxis eine Grippeschutzimpfung geben lassen will, dürfte in vielen Mülheimer Praxen auf eine Spendenaktion zugunsten von Kindern in Syrien aufmerksam gemacht werden.
Mülheimer lehnte Straßenreinigungsgebühr für Wiese ab
Gebühren
Obwohl er regelmäßig Straßenreinigungsgebühr für sein Grundstück bezahlt hatte, sollte ein Mülheimer vom Werdener Weg zusätzlich auch noch für die unerschlossene Wiese hinter seinem Garten Gebühren zahlen, und das rückwirkend für fünf Jahre. Er ging gerichtlich dagegen vor – und verlor.
Ingo Appelt - „Wir Männer sind so grausam peinlich“
Comedy
Ingo Appelt hat sein aktuelles Programm „Frauen sind Göttinnen“ runderneuert und kommt damit zurück nach Mülheim in die Stadthalle. Im Interview erzählt er von dem Prügel-Gen der Männer, den Vorteilen von Frauen in der Chefetage und warum seine Programme stets „Patchwork“ sind.
Mehr Chancen für Bürger aus Eppinghofen
Soziale Situation
Der neugegründete Bürgerverein lud zur Info-Veranstaltung. Fachleute aus der Verwaltung referierten. Unter den 50 Gästen waren jedoch nur wenige Migranten. Vereinsvorsitzender skizzierte Ziele. „In kleinen Schritten etwas verändern“ lautet das Motto.
Betriebe bilden weniger aus
Wirtschaft
Die Zahl der Bewerber auf einen Ausbildungsplatz hat abgenommen, aber auch bei den Ausbildungsstellen gibt es einen leichten Rückgang. Dennoch spricht Jürgen Koch, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Oberhausen/Mülheim, von einem „stabilen Ausbildungsjahr“.
Umfrage zur VHS
Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

 
Fotos und Videos
European Darts Championship
Bildgalerie
Fotostrecke
European Darts Championship
Bildgalerie
Fotostrecke
37. Styrumer Straßenlauf
Bildgalerie
Fotostrecke
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik