Das aktuelle Wetter Mülheim 22°C
Flughafen

Flughafen-Chef abgehoben?

12.07.2012 | 18:26 Uhr
Flughafen-Chef abgehoben?
Flughafen Essen/Mülheim Foto: Hans Blossey

Mülheim. MH-EM-33. Ein neuer Toyota-Lexus GS 450H ist seit Dienstag auf die Flughafen-Gesellschaft zugelassen, es ist der neue Dienstwagen des dortigen Chefs Reiner Eismann . Ein Wagen mit über 250 PS plus 100 elektrische PS – zum Fahren, nicht zum Fliegen.

Nachdem der Flughafen-Chef vergeblich versucht hatte, einen Audi Q5 als neuen Dienstwagen zu bekommen und die OB ihn zurückgepfiffen hatte, setzte Eismann seinen Wunsch nach einem besseren Gefährt nun einfach selbst um – ohne zu fragen. Weder der Aufsichtsrat des Flughafens war informiert noch die OB, die zugleich Aufsichtsratsvorsitzende ist.

Während der Flughafen mit einem jährlichen Minus von rund 700.000 Euro am Tropf der Steuerzahler hängt, die Stadt Mülheim nicht mehr weiß, wie sie die dringendsten Aufgaben noch bezahlen kann und den Bürgern schon bald höhere Grund- und Gewerbesteuern drohen, wollte die Stadtspitze in keinem Fall, dass Geschäftsführer der Stadttöchter weiter aufsatteln. Die Vorgabe lautete für diese Zeiten: „Ein dezentes Fahrzeug!“

Eismann sieht sich als Opfer

„Die OB hat dem Flughafen-Chef diesen Wagen nicht genehmigt. Sie ist höchst verärgert“, ließ sie gestern auf Anfrage der WAZ mitteilen. Die OB will nun prüfen, wie sie mit dem Vorgang umgeht. „Das betrifft die Person Reiner Eismann ebenso wie das Fahrzeug, dessen Anschaffung möglicherweise rückgängig gemacht werden muss“, war aus dem Rathaus zu hören. Zumindest in der CDU gibt es Zweifel an der Rolle der Aufsichtsratsvorsitzenden.

„Hat Eismann tatsächlich ohne Abstimmung mit ihr gehandelt?“ Auf Anfrage der WAZ erklärte Eismann: „Gut möglich, dass die OB nichts wusste. „Muss sie auch nicht. Ich muss sie auch nicht fragen. Ich hab’ das gemacht, was in meinem Vertrag steht. Dieser Wagen steht mir zu. Ich fahre gerne Auto und stehe auf Innovation.“ Die Leasingraten seien nicht teurer als vorher. Eismann sieht sich als Opfer, das immer nur verzichten soll, das immer nur Knüppel zwischen die Beine bekomme.

Das Auto, so ein Experte, gehört zur oberen Mittelklasse, liegt deutlich über dem Audi A4, der Eismann nach Vertrag zusteht, und ist deutlich teurer als ein Q5. Den gewählten Lexus gibt es ab 54.750 Euro aufwärts. Dezent?

Verhalten ist "absolut inakzeptabel"

Der Unmut zieht Kreise, auch deshalb, weil ein Brief von Eismann an „liebe Dagmar“ schon vor Wochen die Planung eines besseren Dienstwagens beinhaltete, samt Vorschlägen, wie denn der Erwerb vor der Politik im Aufsichtsrat verschleiert werden könnte – nämlich unter „Betriebskosten“ und „Zinsen“. Er wollte, wie er schrieb keine Diskussionen. In der Tat, so Aufsichtsratsmitglied Frank Wagner (CDU) , lasse sich so etwas verstecken. Er nennt dies eine Ungeheuerlichkeit und ein weiteres Beispiel für die Intransparenz, die der Flughafen-Chef pflege. Sein bisheriger Dienstwagen, ein drei Jahre alter Audi A4 mit 115.000 Kilometern, hätte weiterhin gereicht.

Als „völlig daneben“ wertete der SPD-Chef Dieter Wiechering den Versuch des Flughafen-Chefs, derartige Geschäfte vernebeln zu wollen. Für so manchen ist es ein Affront gegen die komplette ehrenamtliche Kommunalpolitik. „Während sich der Chef von Air-Berlin in einen Smart setzt, sattelt Herr Eismann als Chef eines völlig defizitären Flughafens, der aufgegeben wird, noch drauf“, empört sich Tim Giesbert (Grüne).

Er bezeichnet das Verhalten als „maßlos und absolut inakzeptabel“. Ein Zeichen habe er gesetzt, so Giesbert, leider das falsche. Vieles deutet darauf hin, dass der Vorgang politische Konsequenzen hat. Die CDU will zumindest das komplette Dienstwagen-Gebaren in der Stadt aufrollen unter der Überschrift: Sparen.

Andreas Heinrich

Kommentare
14.07.2012
13:02
Ober-Genosse lospolloshermanos | #16
von wohlzufrieden | #17

Zitat: "Ihr Kreuzug gegen Eigenheimbesitzer und Lärmgegner ist einfach nur ermüdend. Habe die Ehre." Zitat Ende. Wenn Sie müde sind, legen Sie sich...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Galopprennen
Bildgalerie
Fotostrecke
Public Viewing im Ruhrgebiet
Bildgalerie
EM 2016
article
6875009
Flughafen-Chef abgehoben?
Flughafen-Chef abgehoben?
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/flughafen-chef-abgehoben-id6875009.html
2012-07-12 18:26
Flughafen Mülheim/Essen, Flughafen Essen/Mülheim, Flughafen, Reiner Eismann, Toyota-Lexus GS 450H
Mülheim