Das aktuelle Wetter Mülheim 8°C
Open-Air-Kino

Filme gucken unter freiem Himmel

01.08.2012 | 06:00 Uhr
Filme gucken unter freiem Himmel
Mit „Eine Insel namens Udo“ (Fritzi Haberlandt, Kurt Krömer) wird das Kino auf der Drehscheibe bei Einbruch der Dunkelheit eröffnet.Foto: X Verleih/Martin Menke

Mülheim. Die gute Nachricht: Nach der Wettervorhersage können wir in diesem Jahr beim Open-Air-Kino auf Gummistiefel und Regenjacke verzichten. Ab heute geht der Film an drei Abenden auf der Drehscheibe am Ringlokschuppen ab. Wer es gern gemütlich mag, bringt sich eine Decke zum Sitzen auf der Wiese mit. Die Filme starten bei Einbruch der Dunkelheit gegen 21.15 Uhr.

„Eine Insel namens Udo“

Zum Auftakt am heutigen Mittwochabend ist eine Schauspielerin zu sehen, die schon live bei den Mülheimer Theatertagen auf der Bühne stand: Fritzi Haberlandt spielt neben Kurt Krömer in der Komödie „Eine Insel namens Udo“. Udo hat eine ganz besondere Eigenschaft: Er leidet unter „Schwersichtbarkeit“, er wird von allen Menschen übersehen, einfach nicht wahrgenommen.

Der Beruf des Kaufhausdetektivs ist daher wie für ihn geschaffen. Und weil ihn sowieso keiner sieht, wohnt er unbehelligt in der Sportwarenabteilung in einem Zelt. Dort hat er es sich auf seiner „Insel“ bequem gemacht. Bis Jasmin auftaucht: Sie ist der erste Mensch, der Udo sofort wahrnimmt. Mal gucken, wie sich diese Liebesgeschichte entwickelt.

"Drei"

Ebenfalls aus Deutschland kommt das Melodram, das am Donnerstag, 2. August, auf der Leinwand unter freiem Himmel läuft. „Drei“ , heißt die Dreiecksgeschichte von Tom Tykwer. Seit 20 Jahren sind Hanna (Sophie Rois) und Simon (Sebastian Schipper) ein Paar. Sie leben in Berlin, nebeneinander und miteinander in kämpferischer Harmonie. Sie sind attraktiv, modern, gereift, kinderlos, kultiviert, ernüchtert. Die Kulturmoderatorin und der Kunsttechniker haben vieles hinter sich, aber nicht mehr ganz so viel vor. Bis sich beide, ohne voneinander zu wissen, in denselben Mann (Devid Striesow ) verlieben . . .

„Almanya – Willkommen in Deutschland“

Die kleine Open-Air-Reihe beendet eine Komödie am Freitag, 3. August, „Almanya – Willkommen in Deutschland“ von 2011. Am 10. September 1964 wurde in der Bundesrepublik der millionste „Gastarbeiter“ begrüßt. Der Film erzählt die Geschichte des Eine-Million-und-Ersten, eines Mannes namens Hüseyin Yilmaz, und seiner Familie über einen Zeitraum von 45 Jahren.

Der Eintritt für die kleine Kino-Reihe im Rahmen des Ruhrsommer-Programms ist frei.



Empfehlen
Themenseiten
Kommentare
Kommentare
Aus dem Ressort
SPD-Chef will Basis stärker einbinden
Politik
Starkes Votum für Ulrich Scholten. Der neue Parteivorsitzende der Mülheimer SPD erhielt 95,5 Prozent der Delegierten-Stimmen auf dem Unterbezirksparteitag in der Stadthalle. Er sieht sich als Kümmerer und will die Menschen vor der Haustür abholen
Mülheimer Mediziner laden zum Check-up ein
Aktionstag
Das Mülheimer Ärzte-Netzwerk „Doc-net“ veranstaltet zum 6. Mal einen Präventionstag für Jung und Alt. Vorträge, Infostände, Vorsorge-Untersuchungen.
Ein „Haydnspaß“ beim Konzert für Mülheimer Familien
Kultur
Das Familienkonzert in der Stadthalle wurde zur einer Haydn-Entdeckungsreise für Kinder und Erwachsene. Das Studentenorchester Münster entführte das Publikum in eine musikalische Welt voller Witz, Wohlklang und Überraschungen.
Mülheimer suchen nach neuen Projekten vor Ort
Workshop
Bei der Quartierswerkstatt in Holthausen bieten die Nahversogung und die Anbindung an den ÖPNV einmal mehr den größten Gesprächsstoff. 70 Teilnehmer trafen sich im Gemeindehaus von Heilig Geist, um Ideen für ihre Stadtteile zu sammeln.
Ehrung für Mülheimer Theaterchef Roberto Ciulli als Clown
Auszeichnung
Roberto Ciulli und das Clown-Museum Leipzig sind die diesjährigen Preisträger der „Planet of-Smiles-Awards. Der Chef des Theater an der Ruhr nimmt den Preis am 29. November in Mülheim von der berühmten Clownskünstlerin Antoschka entgegen.
Umfrage
In der Adventszeit setzt Mülheim alle Jahre wieder auf Vielfalt. DEN einen Weihnachtsmarkt gibt es nicht, stattdessen geht es an mehreren Stellen rechts wie links der Ruhr festlich zur Sache . Auf welchen Weihnachtsmarkt gehen Sie?

In der Adventszeit setzt Mülheim alle Jahre wieder auf Vielfalt. DEN einen Weihnachtsmarkt gibt es nicht, stattdessen geht es an mehreren Stellen rechts wie links der Ruhr festlich zur Sache . Auf welchen Weihnachtsmarkt gehen Sie?

 
Fotos und Videos
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Drachenboot-Indoor-Cup
Bildgalerie
Wassersport
Deutsche Meisterschaft Standard Tänze
Bildgalerie
Fotostrecke
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik