Feinster Rock und Jazz bei der Blues-Session

Der Kölner Musiker Stephan Neetenbeek kommt kommenden Freitag, 24. April, mit Blues, Soul und Jazz zur Ruhr-Pur-Blues-Session in die Hapa Haole Bar an der Sandstraße 158. Stephan Neetenbeek mag es gerne abwechslungsreich – beweglich, warm, flüsternd und schreiend. Musikalisch sozialisiert in den 70ern ist Neetenbeek über Rock und Jazz zum Blues gekommen. Der Gitarrist, Sänger, Songschreiber und Produzent ist mit seiner eigenen Band ein gefragter Act in Sachen Jazz, Blues und Soul. Unterstützt wird der Musiker beim Auftritt, der um 21 Uhr beginnt, von der Ruhr-Pur-Blues-Band.

Ab 22 Uhr ist die Bühne dann offen. Jeder (Blues-)Musiker ist eingeladen, sein Instrument einzustöpseln und zu spielen. Zur Blues-Jam finden sich alle zwei Monate in der Regel 20 bis 30 Musiker aus der Region zusammen, um das Publikum zu unterhalten.