Familienfreundlich

Solch ein Ruhr-Sommer-Programm muss Mülheim erstmal einer nachmachen. Konzerte, Kleinkunst, Lichtkunst und Festivals auf der Freilichtbühne, Kindertheater am Hafen, Open Air Kino am Ringlokschuppen, Weltmusik auf der Drehscheibe, Jazz auf der Ruhr, die Ruhrbühne im Schloß Broich, Karussellfahren auf der Saarner Kirmes, Gourmet-Treff an der Ruhr, Figurentheater in der Innenstadt. Und noch mehr. Da gesellen sich die zahlreichen Straßen- und Weinfeste in den Stadtteilen hinzu.

In Mülheim wird der Sommer garantiert nicht langweilig und nicht teuer. Fast alle Veranstaltungen auf der Freilichtbühne sind gratis wie auch die meisten anderen „umsonst und draußen“, abgesehen von Kirmes und Co. Wer Kinder hat, weiß, dass ein Tag in einem Freizeitpark kostenmäßig wie eine Achterbahn abgeht. So gesehen kann die Mülheimer Veranstaltergemeinschaft mit einem familienfreundlichen Programm punkten. Schön wäre es, wenn Flüchtlinge vorbeischauen, die lockere Atmosphäre bietet sich an fürs Kennenlernen. Einen hohen Stellenwert hat die integrative Kultur in Mülheim wie beim Art Obscura-Festival der Broicher Schloßnacht.