Familie Feuerstein mit Hausmusik

Die „Feuersteins“ sind am Mittwoch, 10. Juni, 20 Uhr, zu Gast auf der Freilichtbühne. So kann es klingen, wenn eine Familie leidenschaftlich miteinander Musik macht. Wer mit dem Stichwort „Hausmusik“ bisher nur Blockflötengewitter verband, sollte sich die „Lieblingslieder“ der Feuersteins anhören.

Der Name ist Programm: Die Feuersteins (Guntmar, Carla und Emily) haben mit dem Akkordeonisten Thomas Hecking altbekanntes Liedgut gesammelt und in einen Topf geworfen. Dabei haben sie darauf verzichtet, die Songs künstlich aufzumöbeln. Mit Mandoline, Gitarre, Akkordeon, Wurlitzer, E-Piano und ein paar anderen akustischen Instrumenten kommt das kleine Besteck zum Einsatz.

Simpel im besten Sinn, direkt und mit Spielfreude werden Traditionals aus dem amerikanischen, englischen und deutschen Musikgedächtnis entstaubt. Ein Vater, der seit Jahrzehnten auf den Bühnen Europas Folk und Akustikmusik spielt, hat seine Hingabe weiter gegeben, die beiden Töchter stimmen mit ein. Eintritt frei, der Hut geht herum.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE