EU-Recht sieht strengere Berichtspflichten vor

Auch früher gab es Berichte über die Güte der Gewässer. Diese aber seien eher selten erstellt worden und auch der Umfang war geringer – nun werde man den Bericht jährlich fortschreiben. Grund ist u.a. das 2010 verschärfte Wasserhaushaltsgesetz. Und das EU-Recht sieht ohnehin strengere Berichtspflichten vor.

Ziel aller Bemühungen sei es, für die Gewässer einen guten chemischen und ökologischen Zustand zu erreichen. Deutliche Verbesserungen könne es übrigens auch bei den rot gekennzeichneten Gewässern noch geben. Nach gezielter Hilfe könne auch dort „durchaus wieder Leben aufsteigen“, heiß es gestern.