Erster Weltkrieg: Schau endet am Freitag

Foto: WAZ FotoPool

Die Ausstellung „Mülheim im Ersten Weltkrieg“ zeigt zahlreiche Dokumente, Quellen und Abbildungen, die zum größten Teil aus den Beständen des Stadtarchivs stammen. Die Präsentation im „Haus der Stadtgeschichte“ an der Von-Graefe-Straße 37 bietet Einblicke in all die tragischen Facetten des Krieges – an der Front und in der Heimat. Auch in Mülheim hatten die Menschen zu leiden; vor allem die knappe Versorgungslage mit Lebensmitteln und allem, was man im Alltag brauchte, machte ihnen das Leben schwer. Wer die informative Ausstellung noch nicht gesehen hat, hat in dieser Woche die letzte Gelegenheit dazu. Letzter Öffnungstag: Freitag, 30. Januar.