Das aktuelle Wetter Mülheim 5°C
Brandstiftung

Erneut brennen nachts drei Autos in Mülheim-Dümpten

20.05.2012 | 17:04 Uhr
Erneut brennen nachts drei Autos in Mülheim-Dümpten
Dieses Bild bot sich am Sonntagmorgen an der Magdalenenstraße in Mülheim-Dümpten. Foto: Christoph Wojtyczka / WAZ FotoPool

Mülheim.   In der Nacht zu Sonntag haben in Mülheim wieder mehrere Autos gebrannt. Polizei vermutet wieder Brandstiftung als Ursache und leitete sofort Suche mit Hubschrauber ein – doch ohne Erfolg. Erst im vergangenen Jahr musste sich die Mülheimer Polizei mit 22 Brandanschlägen auf Fahrzeuge befassen.

Erneut brannten in der Nacht zum Sonntag mehrere Autos in Mülheim. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. „Nach jetzigem Ermittlungsstand haben wir den Verdacht, dass ein Fahrzeug angesteckt wurde und das Feuer sich auf zwei weitere Fahrzeuge ausgedehnt hat“, so Polizeisprecher Jörg Lindemann. Der Brand ereignete sich im Stadtteil Dümpten, an der Magdalenenstraße. Erst im vergangenen Jahr musste sich die Mülheimer Polizei mit 22 Brandanschlägen auf Fahrzeuge befassen.

Gegen 3 Uhr hatte ein Autofahrer das Feuer in Dümpten bemerkt und den Notruf gewählt, später meldeten sich weitere Anwohner, die durch platzende Reifen aufgeschreckt worden waren. Beim Eintreffen der Löschmannschaften standen die nebeneinander geparkten Fahrzeuge - ein Ford, ein Mercedes und ein Renault - in Flammen. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell gelöscht. Wie es heißt, liegen bisher keine Hinweise auf einen technischen Defekt an einem der Autos vor.

Polizei: Wer hat Verdächtiges beobachtet?

Die Polizei leitete sofort die Suche nach einem möglichen Brandstifter ein. Dazu wurde über die Landesleitstelle ein Hubschrauber eingesetzt, der mehrere Runden über dem Großraum Dümpten drehte, aber keine Spur auf mögliche Täter fand. Daher werden nun Zeugen gesucht: Wer hat gegen 3 Uhr Personen an der Magdalenenstraße beobachtet, wer hat im Umfeld Verdächtiges beobachtet? Zeugen können sich unter der Rufnummer 0201/829-0 beim Kriminalkommissariat 11 melden.

Bereits im Dezember 2010 zündeten Unbekannte in Dümpten und Winkhausen hauptsächlich Mittelklasse-Wagen an. Die Taten geschahen stets nachts zwischen 1 und 4 Uhr. Vor allem Wagen der Marken BMW und Mercedes waren betroffen. Als vier weitere Autos dieser Typen in Holthausen und an den Grenzen der Nachbarstädte Essen und Oberhausen brannten, gingen die Ermittler von einer Serie derselben Tätergruppe aus.

Mitte vergangenen Jahres kam es dann zu elf Pkw-Bränden in Speldorf, Saarn, Broich, bei denen nach den Ermittlungen Brandbeschleuniger verwendet wurden. Anfang des Jahres konnte die Ermittlungskommission nach Hinweisen aus der Bevölkerung einen 24-jährigen Mann aus Broich festnehmen, gegen den ein dringender Tatverdacht besteht.

Andreas Heinrich



Kommentare
05.06.2012
14:12
...
von sebas | #1

Liebe WAZ,
wie lange wollen Sie diesen,inzwischen doch überhaupt nicht mehr aktuellen,
Bericht noch Ihrer Stadtseite MH belassen?

Aus dem Ressort
Lage der Häuser am Steigerweg in Mülheim wird geprüft
Stadtentwicklung
Ob die Häuser am Steigerweg Nr. 4 bis 18 in Mülheim an der Ruhr abgerissen werden, ist weiterhin unklar. Die Eigentümerin, die Vivawest Wohnen GmbH, zieht Neubau in Betracht - aber durchaus auch Modernisierung. 15 von insgesamt 32 Wohnungen stehen aktuell leer.
Vernachlässigte Alleenpracht
Innenstadt
Jetzt haben die Bürger für die Leineweberstraße in Mülheim ein Konzept geschrieben und fordern: Tempo raus, hohe Bäume raus – Blühendes und Flair rein. Der Einrichtungsverkehr soll aber bleiben. Die großen Platanen sind schon länger in der Diskussion.
Neue Rolltreppe steht seit Wochen
Stadtteile
Am U-Bahnhof Heißen Kirche in Mülheim hat die MVG die beweglichen Stufen der Rolltreppen erneuert. Trotzdem müssen die Fahrgäste bis zum Aufzug laufen und verpassen ihren Anschlussbus, weil die Rolltreppen nicht fahren.
Leser moniert Stolperfallen am Hingberg
Straßenbau
Etliche Gehwegplatten waren nach Baumfällungen kreuz und quer liegen geblieben und stellten so Stolperfallen dar – darauf hatte ein Leser hingewiesen. Das Tiefbauamt reagierte prompt und sperrte die Bereiche zunächst ab.
Kanalbau braucht seine Zeit
Baustellen
50 Kilometer Kanalstrecke hat die Sem in Mülheim in den vergangenen zehn Jahren erneuert, seit sie von der Stadt das örtliche Kanalnetz übernahm. Viele Hausanschlüsse bei laufendem Abwasserbetrieb sind sehr arbeitsintensiv. Starkregen bringen Abflussprobleme.
Umfrage
In der Adventszeit setzt Mülheim alle Jahre wieder auf Vielfalt. DEN einen Weihnachtsmarkt gibt es nicht, stattdessen geht es an mehreren Stellen rechts wie links der Ruhr festlich zur Sache . Auf welchen Weihnachtsmarkt gehen Sie?

In der Adventszeit setzt Mülheim alle Jahre wieder auf Vielfalt. DEN einen Weihnachtsmarkt gibt es nicht, stattdessen geht es an mehreren Stellen rechts wie links der Ruhr festlich zur Sache . Auf welchen Weihnachtsmarkt gehen Sie?

 
Fotos und Videos
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Drachenboot-Indoor-Cup
Bildgalerie
Wassersport
Deutsche Meisterschaft Standard Tänze
Bildgalerie
Fotostrecke
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik