Das aktuelle Wetter Mülheim 23°C
Steinwürfe auf Autobahn

Elfjährige werfen Steine auf die A 40

01.07.2012 | 14:06 Uhr
Elfjährige werfen Steine auf die A 40
Die Polizei musste zwei elf Jahre alte Jungen stoppen, die Steine auf die A40 warfen. Foto: Christoph Reichwein / WAZ FotoPool

Oberhausen.   Zwei elfjährige Jungen aus Mülheim und Oberhausen sind am Samstagmittag gerade noch rechtzeitig bei einer gefährlichen Aktion an der Autobahn gestoppt worden.

Ein Autofahrer aus Mülheim fuhr um 12 Uhr über die A 40. Hinter dem Autobahnkreuz Kaiserberg, in Höhe des Mülheimer Naturfreibades, flog plötzlich etwas gegen sein Fahrzeug und beschädigte die Motorhaube. An der Ausfahrt Styrum verließ der Fahrer die Autobahn und fuhr sofort über die parallel verlaufende Steinkampstraße zurück. Am Ende der Raffelbergbrücke entdeckte er die beiden Übeltäter. In einem Gebüsch hatten sich die Elfjährigen versteckt, dort hatten sie auch faustgroße Kieselsteine gelagert. Die alarmierten Polizisten waren schnell zur Stelle. „Vielleicht ist es nur dem entschlossenen Einschreiten des Mülheimers zu verdanken, dass nichts Schlimmeres passiert ist“, so ein Sprecher der Polizei.

Die Beamten fertigten eine Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zahlreiche Steine entfernte die Polizei anschließend von den Fahrspuren der Autobahn. Die beiden Jungen wurden ihren Müttern übergeben.



Kommentare
01.07.2012
19:15
Elfjährige werfen Steine auf die A 40
von wohlzufrieden | #1

Ich empfehle für die Bengel eine sanfte Po- Massage...

Aus dem Ressort
Mülheimer erwandern ihren Stadtteil
Netzwerk
Das Netzwerk der Generationen lud zum zweiten Wandercafé in Dümpten ein. Beim Spaziergang lernen sich die Bürger und ihren Stadtteil kennen. Das Angebot soll nun fest etabliert werden.
Klöttschen in Mülheim ist wieder frei
Baustellen
Schon in der vergangenen Woche konnte der Mülheimer Energiedienstleister Medl die Bauarbeiten auf dem Klöttschen abschließen. Auch die Maßnahmen an der Heißener Straße sind nun endgültig beendet. Insgesamt wurden mehr als eine Million Euro in die Modernisierung gesteckt.
Mülheimer Soldaten zogen mit dreifachem Hurra gen Krieg
Erster Weltkrieg
Die meisten Mülheimer standen 1914 hinter dem Kaiser - und so befürworteten sie auch die Entscheidung, Russland den Krieg zu erklären. Dabei war damit klar, dass bald viele Männer zur Waffe greifen müssen. Historiker Hans-Werner Nierhaus skizziert die Stimmung.
Mülheimer Hochhäuser im Imagewandel
Innenstadt
Rund zehn Jahre lang hat die SWB ihr Mietgebäude am Hans-Böckler-Platz umfangreich saniert. Einstige Sicherheitsprobleme sind aktuell gelöst. Fast neun Millionen Euro investierte die Wohnungsbaugesellschaft in die Modernisierung. Wohnungen sind auf ältere Menschen ausgelegt.
Mülheim wird bei Akademie mit drei Bewerbungen vorstellig
Sparkassen-Akademie
Mülheim wird bei der Sparkassen-Akademie mit drei Bewerbungen vorstellig. Am Donnerstag veröffentlichte nun die Stadt ihre Entwürfe für das VHS-Gelände und das Ruhrbania-Baufeld 4 (plus Areal altes Arbeitsamt). Nach dem Zoff um Peter Vermeulens Mail gab sich die Stadt aber zugeknöpft.
Umfrage
Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun . Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun. Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

 
Fotos und Videos
Mülheims Ehrenamtler des Jahres
Bildgalerie
Abstimmung
Wilhelm Busch
Bildgalerie
Sammlung
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Ruhr Reggae Summer 2014
Bildgalerie
Festival