Das aktuelle Wetter Mülheim 11°C
Steinwürfe auf Autobahn

Elfjährige werfen Steine auf die A 40

01.07.2012 | 14:06 Uhr
Funktionen
Elfjährige werfen Steine auf die A 40
Die Polizei musste zwei elf Jahre alte Jungen stoppen, die Steine auf die A40 warfen. Foto: Christoph Reichwein / WAZ FotoPool

Oberhausen.   Zwei elfjährige Jungen aus Mülheim und Oberhausen sind am Samstagmittag gerade noch rechtzeitig bei einer gefährlichen Aktion an der Autobahn gestoppt worden.

Ein Autofahrer aus Mülheim fuhr um 12 Uhr über die A 40. Hinter dem Autobahnkreuz Kaiserberg, in Höhe des Mülheimer Naturfreibades, flog plötzlich etwas gegen sein Fahrzeug und beschädigte die Motorhaube. An der Ausfahrt Styrum verließ der Fahrer die Autobahn und fuhr sofort über die parallel verlaufende Steinkampstraße zurück. Am Ende der Raffelbergbrücke entdeckte er die beiden Übeltäter. In einem Gebüsch hatten sich die Elfjährigen versteckt, dort hatten sie auch faustgroße Kieselsteine gelagert. Die alarmierten Polizisten waren schnell zur Stelle. „Vielleicht ist es nur dem entschlossenen Einschreiten des Mülheimers zu verdanken, dass nichts Schlimmeres passiert ist“, so ein Sprecher der Polizei.

Die Beamten fertigten eine Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zahlreiche Steine entfernte die Polizei anschließend von den Fahrspuren der Autobahn. Die beiden Jungen wurden ihren Müttern übergeben.

Kommentare
01.07.2012
19:15
Elfjährige werfen Steine auf die A 40
von wohlzufrieden | #1

Ich empfehle für die Bengel eine sanfte Po- Massage...

Aus dem Ressort
Neue Hoffnung für den Schuppen
Kultur
Mitarbeiter des Ringlokschuppens in Mülheim erzielen einen Interessenausgleich und üben solidarisch Verzicht. Jetzt sind noch rechtliche Hürden zu...
Mülheimer Rat über Haushalt 2015 zerstritten
Politik
Der Stadtrat ist gespalten wie selten zuvor. Mit knappster Mehrheit verabschiedete er den Haushalt für 2015. Erneut fehlen 77 Millionen Euro.
SPD und CDU wollen Busse statt Bahnen
Nahverkehr
SPD und CDU in Mülheim haben den Einstieg in den Ausstieg aus dem Bahnverkehr beschlossen. Bis 2021 soll die MVG 19,5 Millionen Euro einsparen.
Ringen um Abfindungen
Ringlokschuppen
Die Mitarbeiter wollen auf Teil des Gehaltes verzichten. Noch ist der Ringlokschuppen nicht im sicheren Hafen. Letzte Verhandlungen mit dem Land...
Politik nickt Jost-Verlagerung in Mülheims Hafen ab
Speldorf
Ein Jahr lang hatte die Stadtspitze mit dem umstrittenen Schrottbetrieb Jost über einen Umzug an den Südhafen verhandelt. Jetzt steht Ergebnis fest.
Fotos und Videos
So sah Mülheim gestern aus
Bildgalerie
Stadtansichten
Mülheim aus der Luft
Bildgalerie
Luftbilder
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Crosslauf
Bildgalerie
Fotostrecke