Das aktuelle Wetter Mülheim 20°C
Rocker

Einsatz gegen Bandidos und Hells Angels - Polizei findet 40 Axtstiele in Kofferraum

22.05.2013 | 17:16 Uhr
Mit diesen Axtstielen wollten gewaltbereite Rocker offenbar in Mülheim-Eppinghofen auf ihre Kontrahenten losgehen. Zu den festgenommenen Rockern zählten Bandidos und Hells Angels aus Mülheim, Oberhausen und Duisburg.

Mülheim.  Mit einem Großaufgebot verhinderte die Polizei am Dienstagabend Gewalttaten zwischen Hells Angels und Bandidos. In einem in Eppinghofen geparkten Rocker-Auto fand sie 40 Axtstiele. Zu den 17 festgenommenen Rockern zählen auch Gewaltbereite aus Mülheim, Oberhausen und Duisburg.

Am Mittwochmorgen ließ die Polizei die 17 Männer, die sie beim Großeinsatz in der Mülheimer Innenstadt am Vorabend festgenommen hatte , wieder ziehen. Nacheinander, versteht sich. Schließlich mussten Rocker der verfeindeten Banden Hells Angels und Bandidos mit aufs Präsidium, darunter Mitglieder der Szene aus Mülheim, Duisburg und Oberhausen.

Und die wollten ihre Revierstreitigkeiten nach Informationen der Ermittler auf ihre eigene, ungesetzliche Art regeln. Dabei sollte anscheinend auch ein Werkzeug zum Einsatz kommen, das sich bei gewaltbereiten Bikern seit Jahrzehnten besonderer Beliebtheit erfreut: In einem Auto, das im Bereich der Eppinghofer Straße abgestellt war, fanden die Beamten 40 Axtstiele. Die jeweils 1,20 Meter langen Knüppel lagen im Kofferraum eines Wagens. "Wir gehen davon aus, dass eine Gruppe die Stiele dort bereitgelegt hat, um sich damit im Falle einer körperlichen Auseinandersetzung zu bewaffnen", sagt Polizeisprecherin Tanja Hagelüken.

Überläufer mischen Szene an Rhein und Ruhr auf

Motorradclubs
Polizei nimmt 17 Rocker bei Großeinsatz in Mülheim fest

17 Festnahmen, so lautet die Bilanz eines Großeinsatzes der Polizei im Rockermilieu. Die Ordnungshüter hatten Wind davon bekommen, dass die Situation zwischen Bandidos und Hells Angels Dienstagabend hätte eskalieren können, und waren deshalb mit mehreren hundert Beamten vor Ort.

Die Polizei stellte in Mülheim außerdem einen zweiten Wagen sicher. Der Konflikt zwischen Höllenengeln und Banditen im Westen des Ruhrgebietes wird dadurch verschärft, dass einige Mitglieder und Anwärter des im Sommer 2012 aufgelösten Bandidos-Chapters Oberhausen Ende 2012 gemeinsam mit Bandidos aus Leverkusen und Köln zu den Hells Angels überliefen . Anführer dieser Bandidos-Gruppe "Westgate" war Mit Ramin Y., der Anfang 2012, so der Vorwurf der Ermittler, bei der Massenschlägerei in Mönchengladbach einen Hells Angels lebensgefährlich verletzt haben soll. Nur wenige Tage nach dem medienwirksam inszenierten "Patch over" von Krefeld löste sich das neue Hells-Angels-Charter "West Central" allerdings wieder auf. Im Februar mischten einige der "heimatlosen" Höllenengel auch an der Massenschlägerei mit Satudarah-Rockern in Duisburg-Rheinhausen mit.

Die Bandidos in Oberhausen hatten ihr Chapter am Abend des 11. Juli 2012 aufgelöst – sehr wahrscheinlich, um einem Verbot ihrer Vereinigung durch das nordrhein-westfälische Innenministerium zuvor zu kommen. Denn am Morgen hatten Spezialeinheiten der Polizei den damals 36-jährigen Rheinberger Alexander K. im Oberhausener Vereinsheim festgenommen . Der Vorwurf: bandenmäßiger Drogenhandel. Im März veruteilte ihn das Landgericht Kleve unter anderem für den bewaffneten Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge und Verstößen gegen das Waffengesetz zu neun Jahren Haft . (pw)

Razzia gegen Rocker in Mülheim


Kommentare
23.05.2013
07:42
Einsatz gegen Bandidos und Hells Angels - Polizei findet 40 Axtstiele in Kofferraum
von mirabiledictu | #9

Seit gestern ist das Chapter Mülheim der Bandidos ohnehin nicht mehr existent - wurde seitens des Vereins aufgelöst. Hoffentlich beruhigen sich die unruhigen Geister nun endlich und man kann sich wieder wichtigeren Dingen zuwenden.

22.05.2013
22:02
Einsatz gegen Bandidos und Hells Angels - Polizei findet 40 Axtstiele in Kofferraum
von Muelheim_01 | #8

nee nee nee

alles falsch, kommt bestimmt von "20% auf alles was keinen Stecker hat" :-)

1 Antwort
Einsatz gegen Bandidos und Hells Angels - Polizei findet 40 Axtstiele in Kofferraum
von hey52 | #8-1

Herrlich-danke!

22.05.2013
20:07
Einsatz gegen Bandidos und Hells Angels - Polizei findet 40 Axtstiele in Kofferraum
von KritischeMeinung | #7

Wenn man andere Gewalttaten und die Straßenkriminalität, die für den Normalbürger viel viel gefährlicher ist, genauso kontrollieren würde, es wäre zu toll. Läuft ja im Ruhrgebiet nach Polizeimeldungen jeder 2. mit Messer oder Knarre rum. Da die aufköärung und Medienwirksamkeit gering ist, werden immer mehr auch zur Abwehr sowas mitführen. Danke Rot-Grün.

22.05.2013
20:04
Polizei findet 40 Axtstiele in Kofferraum
von a_ha | #6

Bestimmt nur Brennholz - bei der Kälte.

22.05.2013
19:55
Einsatz gegen Bandidos und Hells Angels - Polizei findet 40 Axtstiele in Kofferraum
von Eskar | #5

Das System macht sich nur noch peinlich!
Nur um dem Bürger Aktion gegen Kriminalität vorzugaukeln, wohl eher sich selbst, macht man sich hier absolut zum Affen und verspielt das letzte bisschen Vertrauen.
Jeder Bürger, der nicht querschnittsgelähmt festliegt, oder Sympatisant der Roten und Grünen ist, weiß doch, wer in z.B. Essen die Gewaltkriminalität, den Rauschgifthandel, die Prostitution bestimmt. Das sind nicht die "Laubenpieper" mit ihren Pflanzstäben und den Moffas!
Ist das peinlich!

1 Antwort
Einsatz gegen Bandidos und Hells Angels - Polizei findet 40 Axtstiele in Kofferraum
von bernd111 | #5-1

stimmt, das sind keine Bandidos oder Höllen Engel, aber an diese ( die das sagen haben ) traut man sich nicht ran....

22.05.2013
19:49
Einsatz gegen Bandidos und Hells Angels - Polizei findet 40 Axtstiele in Kofferraum
von sidewinderdxii | #4

Wenn das Bild über dem Beitrag das Fahrzeug, in dem die Axtstiele waren darstellt, würde ich behaupten, das die Axtstiele für die Arbeit benötigt werden.
Ich sehe einen Helm und ich sehe Sicherheitsschuhe, daher schließe ich auf eine Selbstständigkeit im Baugewerbe. Vielleicht im GaLa Bau? Da braucht man sogar öfter mal eine Axt.

22.05.2013
19:29
Einsatz gegen Bandidos und Hells Angels - Polizei findet 40 Axtstiele in Kofferraum
von CorvusCorax | #3

Ich dachte das wären Spargelstangen für das alljährliche gemeinschaftliche Spargelessen mit anschließendem Wetturinieren unter Brüdern....

22.05.2013
19:03
Einsatz gegen Bandidos und Hells Angels - Polizei findet 40 Axtstiele in Kofferraum
von FilouDuisburg | #2

Was heißt denn „Revierstreitigkeiten“?!
Ein Revier habe ich nur, wenn ich es besitze oder wenigstens durch gewisse legale Umstände dort das Sagen habe. Beides trifft hier ganz klar nicht zu. Aus Mangel an Besitz im Kopf bilden sich das diese Figuren höchstens ein.

22.05.2013
18:40
Einsatz gegen Bandidos und Hells Angels - Polizei findet 40 Axtstiele in Kofferraum
von xxyz | #1

Ausser Spesen nichts gewesen.
Es kann natürlich immer etwas passieren. Will man jetzt ganze Städte sperren?

Wenn das so weitergeht haben wir bald auch Polizei Checkpoints auf den Strassen

1 Antwort
Einsatz gegen Bandidos und Hells Angels - Polizei findet 40 Axtstiele in Kofferraum
von aoc | #1-1

Was hin und wieder vielleicht einen sinnvollen Beitrag zur inneren Sicherheit leisten würde.

Aus dem Ressort
Ein magischer Abend am Mülheimer Schloß Broich
Kultur
Zum sechsten Mal laden der Verein Art Obscura und das Mülheimer Stadtmarketing zur Broicher Schlossnacht ein. Kleinkunst, Theater und Musik sollen die Zuschauer am Samstag, 2. August, verzaubern.
Holthausener TV schließt sich Fusion an
Vereine
Bereits seit April steht fest, dass Turnerbund Heißen und RSV einen Zusammenschluss planen.Auch der Turnverein möchte nun zu dem neuen Großclub mit dann 1200 Mitgliedern gehören. Beim Mülheimer Sportservice freut man sich über die Entscheidung.
Tod vor dem Delta-Musikpark beschäftigt Gericht
Gericht
Wegen fahrlässiger Tötung stehen seit Mittwoch drei junge Männer vor dem Amtsgericht. In der Nacht zum 21. April 2013 sollen sie den Tod eines 26-jährigen Duisburgers verschuldet haben, der als mutmaßlicher Autoknacker auf dem Parkplatz vor der Großdiskothek "Delta" geschnappt worden war.
Wir stellen die zehn Helden des Alltags aus Mülheim vor
Ehrenamtspreis
"Menschen machen's möglich" heißt die Aktion von WAZ und RWW in Mülheim, bei der wir auch in diesem Jahr wieder drei Ehrenamtliche auszeichnen. Hier finden Sie die Portraits der zehn Kandidaten und können für Ihren Favoriten abstimmen.
Wo Stoppschilder stapelweise lagern
Baubetriebshof
Rund 40 000 Schilder stehen in der Stadt Mülheim. Die müssen erneuert, ersetzt oder bei Bedarf gereinigt werden. Eine der vielen Aufgaben der Mitarbeiter im Baubetriebshof, die heute aber die Schilder nicht mehr selbst malen.
Umfrage
Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun . Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun. Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

 
Fotos und Videos
Mülheims Ehrenamtler des Jahres
Bildgalerie
Abstimmung
Wilhelm Busch
Bildgalerie
Sammlung
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Ruhr Reggae Summer 2014
Bildgalerie
Festival