Das aktuelle Wetter Mülheim 9°C
Bombenalarm

Einkaufszentrum geräumt

Zur Zoomansicht 06.01.2013 | 16:25 Uhr
Die Polizei räumte am Sonntag das Rhein-Ruhr-Zentrum und einen Trödelmarkt auf dem Gelände des RZZ. Foto: Sebastian Konopka / WAZ FotoPool
Die Polizei räumte am Sonntag das Rhein-Ruhr-Zentrum und einen Trödelmarkt auf dem Gelände des RZZ. Foto: Sebastian Konopka / WAZ FotoPoolFoto: WAZ FotoPool

Nach der Androhung eines Sprengstoffanschlags räumte die Polizei das Rhein-Ruhr-Zentrum in Mülheim.

Nach einer Bombendrohung unter der Islamisten-Hotline des Bundesamtes für Verfassungsschutz hat die Polizei am Sonntagmittag das Rhein-Ruhr-Zentrum in Mülheim geräumt. Tausenden Kunden und Besuchern des Trödelmarktes wurde per Durchsage ein "technischer Defekt" gemeldet.

Philipp Wahl

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Drachenboot-Indoor-Cup
Bildgalerie
Wassersport
Deutsche Meisterschaft Standard Tänze
Bildgalerie
Fotostrecke
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Populärste Fotostrecken
Hamilton ist der neue Champion
Bildgalerie
Formel 1
Kürung der Tollitäten
Bildgalerie
Karneval
Grandioses Kinder-Ballett im Saalbau
Bildgalerie
Kinder tanzen für Kinder
Herne feiert sein Prinzenpaar
Bildgalerie
1. Herner...
Minetti- und Theaterpreis 2014
Bildgalerie
Kammerspiele
Neueste Fotostrecken
Junge Jecken
Bildgalerie
Kinderprinzenpaar
Weseler Winter
Bildgalerie
Freizeit
Essener Weihnachtsmarkt 2014
Bildgalerie
Innenstadt
Bellydancer-WM in Duisburg
Bildgalerie
Bauchtanz
Irish Folk Punk Party
Bildgalerie
Musik
Facebook
Kommentare
07.01.2013
06:42
Einkaufszentrum evakuiert
von Memmeler | #3

Schade,
dass egal bei welchem Großeinsatz stets nur Polizei und Feuerwehr erwähnt werden, denn auch zahlreiche Helfer der Hilfsorganisationen stehen stets bereit, um im Fall der Fälle den Betroffenen helfen zu können.
Mal schauen, wie lange die Motivation bei allen Ehrenamtlern so hoch bleibt, wenn die Pressesprecher von Polizei und Feuerwehr stets deren Beteiligung unterschlagen. Eine konkrete Nachfrage der Presse ist sicherlich auch nicht schädlich.
Hier nur ein Beispiel für eine der beteiligten Organisationen:
"
Nach einer telefonischen Bombendrohung musste am heutigen Sonntag das Rhein-Ruhr-Zentrum inklusive des angrenzenden großflächigen Flohmarktes evakuiert werden. Im Zuge der Evakuierungsmaßnahmen wurden auch die Johanniter im Regionalverband Essen alarmiert und haben sich mit insgesamt 111 Einsatzkräften, darunter 5 Notärzten, beteiligt.
Die größtenteils ehrenamtlichen Einsatzkräfte standen in Patiententransportzügen, einer Behandlungsplatzbereitschaft und zur Unterstützung d

06.01.2013
16:20
Einkaufszentrum evakuiert
von MaxMuster | #2

... warum standen die Ampeln dann auf rot ??
Gibt es im RRZ keinen Notfallplan ?
Kann man die Ampelphasen für solch einen Fall nicht auf Dauergrün für abfließenden Verkehr schalten ??
Ausserdem wurde ja niemandem mitgeteilt, er dürfe sein Auto nicht benutzen. Was wäre, wenn die Bombe (falls da eine ist) hochgegangen wäre ?
Ich denke, das Sicherheitskonzept ist doch noch überarbeitungswürdig.
Und die Ordner bitte einmal besser schulen !!!

06.01.2013
16:17
Einkaufszentrum evakuiert
von MaxMuster | #1

Die Angaben stimmen nicht ganz. Ich selbst war dort.
Um 12:55 stand ich an der Kasse vom Cinemaxx. Dort vernahmen wir zwar eine Durchsage vom RRZ, aber im Cinemaxx war nichts zu hören !! Nach 13:00 Uhr (der Film hatte gerade angefangen), wurden wir von einem Mitarbeiter des Cinemaxx aufgefordert, das Gebäude zu verlassen. Keine Durchsage im Cinemaxx !!
Da wir von einem technischen Defekt oder einem Brandmelderauslösung ausgingen, haben wir uns gedacht, daß der Film nicht wieder von vorne anfängt (würde das weitere Programm durcheinander bringen). Und wollten das Gelände verlassen. Wir standen 1 Stunde auf dem Parkdeck und kamen nur ein paar Meter vorwärts. Als wir endlich das Parkdeck verlassen konnten, stellten wir fest, daß die Ordner an den Stellen standen, wo man nix zu regeln hat, weil der Verkehr eh nur geradeaus fahren konnte. Da die Polizei die Zufahrten zum RRZ gesperrt hatte (haben wir auf Radio Essen gehört), konnte auch kein weiterer Verkehr mehr auf den Ring fahren....

Umfrage
In der Adventszeit setzt Mülheim alle Jahre wieder auf Vielfalt. DEN einen Weihnachtsmarkt gibt es nicht, stattdessen geht es an mehreren Stellen rechts wie links der Ruhr festlich zur Sache . Auf welchen Weihnachtsmarkt gehen Sie?

In der Adventszeit setzt Mülheim alle Jahre wieder auf Vielfalt. DEN einen Weihnachtsmarkt gibt es nicht, stattdessen geht es an mehreren Stellen rechts wie links der Ruhr festlich zur Sache . Auf welchen Weihnachtsmarkt gehen Sie?

 
Fotos und Videos
Tag der offenen Tür
Bildgalerie
Feuerwehr
18. Drachenboot-Festival
Bildgalerie
Wassersport
Aus dem Ressort
Ehrung für Mülheimer Theaterchef Roberto Ciulli als Clown
Auszeichnung
Roberto Ciulli und das Clown-Museum Leipzig sind die diesjährigen Preisträger der „Planet of-Smiles-Awards. Der Chef des Theater an der Ruhr nimmt den Preis am 29. November in Mülheim von der berühmten Clownskünstlerin Antoschka entgegen.
Ulrich Scholten zum Vorsitzenden der SPD-Mülheim gewählt
Politik
Der neue SPD-Vorsitzende erhielt 95,5 Prozent Zustimmung auf dem Parteitag in der Stadthalle. Sein Ziel: Die SPD soll wieder stärkste politische Kraft in Mülheim werden. Themenforen zur Zukunft Mülheims.
Mülheimer treffen sich zum Rudelsingen im Ringlokschuppen
Massen-Karaoke
Von Peter Alexander bis Uriah Heep: Im Ringlokschuppen trafen sich am vergangenen Freitag zahlreiche Singfreunde zum Massen-Karaoke. Das neue Format kommt prima an. Weitere Termine sind geplant.
Streit in der Arztpraxis
Gesundheit
Bettlägerige 94-jährige Patientin wurde zur Routineuntersuchung in eine kardiologische Praxis gefahren. Dort kam es zur Terminverzögerung. Der Sanitäter wollte nicht warten und die Frau abschnallen. Auf den Hinweis, dass die Frau nicht sitzen könne, habe er angedroht, die Frau auf den Boden zu...
Arzneimittel verunreinigen Trinkwasser
Gesundheit
Ökotest findet hohe Konzentration von Röntgenkontrastmitten im Trinkwasser. RWW beschwichtigt: kein gesundheitliches Risiko. Unkonventionelles Pilotprojekt in drei Mülheimer Röntgenpraxen: Urinbeutel für Patienten, um Kontrastmittel aufzufangen.