Das aktuelle Wetter Mülheim 12°C
Bombenalarm

Einkaufszentrum geräumt

Zur Zoomansicht 06.01.2013 | 16:25 Uhr
Die Polizei räumte am Sonntag das Rhein-Ruhr-Zentrum und einen Trödelmarkt auf dem Gelände des RZZ. Foto: Sebastian Konopka / WAZ FotoPool
Die Polizei räumte am Sonntag das Rhein-Ruhr-Zentrum und einen Trödelmarkt auf dem Gelände des RZZ. Foto: Sebastian Konopka / WAZ FotoPoolFoto: WAZ FotoPool

Nach der Androhung eines Sprengstoffanschlags räumte die Polizei das Rhein-Ruhr-Zentrum in Mülheim.

Nach einer Bombendrohung unter der Islamisten-Hotline des Bundesamtes für Verfassungsschutz hat die Polizei am Sonntagmittag das Rhein-Ruhr-Zentrum in Mülheim geräumt. Tausenden Kunden und Besuchern des Trödelmarktes wurde per Durchsage ein "technischer Defekt" gemeldet.

Philipp Wahl

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
European Darts Championship
Bildgalerie
Fotostrecke
European Darts Championship
Bildgalerie
Fotostrecke
37. Styrumer Straßenlauf
Bildgalerie
Fotostrecke
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Populärste Fotostrecken
So verkleiden sich die Stars
Bildgalerie
Halloween
Essener Weihnachtsbaum
Bildgalerie
Innenstadt
Kleider aus Schokolade
Bildgalerie
Schoko-Messe
Rakete explodiert bei Start zur ISS
Bildgalerie
Katastrophe
MSV verliert nach Elfmeterschießen
Bildgalerie
DFB Pokal
Neueste Fotostrecken
Halloween im Duisburger Horrorhaus
Bildgalerie
Halloween
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Karikatur vom Tage
Bildgalerie
Politik
Dreamfall Chapters
Bildgalerie
Fotostrecke
Facebook
Kommentare
07.01.2013
06:42
Einkaufszentrum evakuiert
von Memmeler | #3

Schade,
dass egal bei welchem Großeinsatz stets nur Polizei und Feuerwehr erwähnt werden, denn auch zahlreiche Helfer der Hilfsorganisationen stehen stets bereit, um im Fall der Fälle den Betroffenen helfen zu können.
Mal schauen, wie lange die Motivation bei allen Ehrenamtlern so hoch bleibt, wenn die Pressesprecher von Polizei und Feuerwehr stets deren Beteiligung unterschlagen. Eine konkrete Nachfrage der Presse ist sicherlich auch nicht schädlich.
Hier nur ein Beispiel für eine der beteiligten Organisationen:
"
Nach einer telefonischen Bombendrohung musste am heutigen Sonntag das Rhein-Ruhr-Zentrum inklusive des angrenzenden großflächigen Flohmarktes evakuiert werden. Im Zuge der Evakuierungsmaßnahmen wurden auch die Johanniter im Regionalverband Essen alarmiert und haben sich mit insgesamt 111 Einsatzkräften, darunter 5 Notärzten, beteiligt.
Die größtenteils ehrenamtlichen Einsatzkräfte standen in Patiententransportzügen, einer Behandlungsplatzbereitschaft und zur Unterstützung d

06.01.2013
16:20
Einkaufszentrum evakuiert
von MaxMuster | #2

... warum standen die Ampeln dann auf rot ??
Gibt es im RRZ keinen Notfallplan ?
Kann man die Ampelphasen für solch einen Fall nicht auf Dauergrün für abfließenden Verkehr schalten ??
Ausserdem wurde ja niemandem mitgeteilt, er dürfe sein Auto nicht benutzen. Was wäre, wenn die Bombe (falls da eine ist) hochgegangen wäre ?
Ich denke, das Sicherheitskonzept ist doch noch überarbeitungswürdig.
Und die Ordner bitte einmal besser schulen !!!

06.01.2013
16:17
Einkaufszentrum evakuiert
von MaxMuster | #1

Die Angaben stimmen nicht ganz. Ich selbst war dort.
Um 12:55 stand ich an der Kasse vom Cinemaxx. Dort vernahmen wir zwar eine Durchsage vom RRZ, aber im Cinemaxx war nichts zu hören !! Nach 13:00 Uhr (der Film hatte gerade angefangen), wurden wir von einem Mitarbeiter des Cinemaxx aufgefordert, das Gebäude zu verlassen. Keine Durchsage im Cinemaxx !!
Da wir von einem technischen Defekt oder einem Brandmelderauslösung ausgingen, haben wir uns gedacht, daß der Film nicht wieder von vorne anfängt (würde das weitere Programm durcheinander bringen). Und wollten das Gelände verlassen. Wir standen 1 Stunde auf dem Parkdeck und kamen nur ein paar Meter vorwärts. Als wir endlich das Parkdeck verlassen konnten, stellten wir fest, daß die Ordner an den Stellen standen, wo man nix zu regeln hat, weil der Verkehr eh nur geradeaus fahren konnte. Da die Polizei die Zufahrten zum RRZ gesperrt hatte (haben wir auf Radio Essen gehört), konnte auch kein weiterer Verkehr mehr auf den Ring fahren....

Umfrage zur VHS
Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

 
Fotos und Videos
"Weisse Bescheid" - So geht Ruhrisch
Video
Ruhrgebiets-Sprache
Tausende beim Color Run
Bildgalerie
Flughafen Essen-Mülheim
20. RWW Ruhrauenlauf
Bildgalerie
Fotostrecke
ABC Ausbildung
Bildgalerie
Feuerwehr
Aus dem Ressort
Mülheimer Friedrich-Wennmann-Bad muss erneut schließen
Bäder
Im Heißener Friedrich-Wennmann-Bad ist es zu einer technischen Störung in der Lüftungsanlage gekommen. Daher bleibt das Bad bis Freitag, 7. November, geschlossen. Badegäste sollen alternativ das Hallenbad Süd nutzen.
A40 bei Mülheim war nach Unfall in Richtung Essen gesperrt
Autobahnsperrung
Nach einem Unfall auf der A40 bei Mülheim war die Autobahn in Richtung Essen bis etwa 14 Uhr gesperrt. Eine 33-jährige Mülheimerin hatte mit ihrem Wagen einen Lkw touchiert und war dann gegen die Mittelschutzwand geprallt. Dabei verletzte sie sich schwer. Durch die Sperrung staute sich der Verkehr.
Mülheimer CDU fordert Ende der Doppelspitze in der Kultur
Stellenabbau
Die Stadt Mülheim steht unter Druck: Weitere Stellen sollen abgebaut werden. Die CDU-Fraktion fordert vor dem Hintergrund daher ein Beenden der Doppelspitze im Kulturbetrieb. „Reiner Luxus“, so die Partei. Im kommenden Jahr liegt das Defizit der Stadt erneut bei rund 80 Millionen Euro.
Immer dienstags - Rathaus-Runde spielte im Dienst Fußball
Politik
Fußballspielen während der Dienstzeit - das stieß innerhalb der Mülheimer Verwaltung auf massives Unverständnis. Nun nennt Stadtdirektor Steinfort weitere Details zur "Sport-Affäre" im Mülheimer Rathaus: Sechs Spieltage gab es. Der Dezernent ist in der Kritik.
Herz aus dem Takt – Infoabend in der VHS
Medizin
Es hat schon beinahe Tradition: In den Herzwochen, die die Deutsche Herzstiftung alljährlich im November ausruft, gibt es in Mülheim ein Patientenseminar rund um das Gesundheitsthema Herz in der VHS. In diesem Jahr stehen Herzrhythmusstörungen im Mittelpunkt.