Das aktuelle Wetter Mülheim 24°C
Mülheim

Eine Ohrfeige vertrieb den Räuber nicht

23.01.2015 | 00:11 Uhr

Eine schallende Ohrfeige fing sich ein Straßenräuber von einer wehrhaften Frau ein – dennoch flüchtete er in Eppinghofen mitsamt der Handtasche.

Am Dienstag gegen 6.30 Uhr hatte sich ein unbekannter Mann auf der Max-Kölges-Straße einer 58-jährigen Frau von hinten genähert. Sie war zu Fuß in Richtung Hauptbahnhof unterwegs.

Dem Opfer von hinten genähert

Der Mann fasste die Passantin an die Schulter, worauf sie ihm eine Ohrfeige verpasste. Trotz des heftigen Schlages griff der Mann nach der Handtasche der Frau, die er ihr von der Schulter riss. Die Überfallene stürzte und verletzte sich dabei. Der Täter flüchtete mitsamt seiner Beute in Richtung Tourainer Ring.

Laut Aussage des Opfers hat der flüchtige Täter folgendes Aussehen: Er ist schlank, etwa 20 bis 25 Jahre alt und ca. 1,65 Meter groß. Der junge Mann hat schwarze Haare und war mit einer Jacke sowie einem T-Shirt bekleidet.

Das Kriminalkommissariat 35 sucht nun Zeugen, die weitere Angaben zu dem Straßenräuber machen können. Hinweise nimmt die Polizei Essen/Mülheim unter der zentralen Telefonnummer 0201/829-0 entgegen.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Mülheim gestern und heute II
Bildgalerie
Zeitsprung
European Darts Trophy
Bildgalerie
Darts
3. Saarner Oldtimer Cup
Bildgalerie
Porsche, Mercedes und Co.
In der Ruhrtalbrücke
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
article
10265552
Eine Ohrfeige vertrieb den Räuber nicht
Eine Ohrfeige vertrieb den Räuber nicht
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/eine-ohrfeige-vertrieb-den-raeuber-nicht-aimp-id10265552.html
2015-01-23 00:11
Mülheim