Ein Überblick über den Mülheimer Wohnungsmarkt

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Für viele Menschen ist der Gedanke an ein abbezahltes Eigenheim als Altersvorsorge verlockend, doch der Mülheimer Wohnungsmarkt ist groß. Ein Überblick über das Angebot und die günstigsten Kaufpreise in den Stadtteilen Saarn, Styrum, Holthausen, Speldorf und Heißen.

Mülheim.. „Ich muss für das Alter vorsorgen!“ Das ist wohl der Gedanke, der die meisten Menschen momentan beschäftigt. Ein abbezahltes Haus oder eine Eigentumswohnung ist da schon verlockend.

Der Mülheimer Immobilienmarkt ist groß und ebenso das Angebot der Häuser und Eigentumswohnungen. Für Saarn, Styrum, Holthausen, Speldorf und Heißen hat die WAZ einmal Angebot, die günstigsten Kaufpreise und Nachfrage zusammengestellt. „Generell haben wir aber in sämtlichen Stadtteilen kein Problem bei der Nachfrage“, so Helge Kipping, Vorstandsmitglied der Sparkasse Mülheim, „viele Immobilien, egal ob Häuser oder Eigentumswohnungen, sind immer sehr schnell vom Markt.“

Saarn

Momentan sind in Saarn 15 Eigentumswohnungen und 38 Häuser im Angebot. Die Wohnung bekommt man schon ab 53.000 Euro, Häuser hingegen ab 173.000 Euro.

Styrum

In Styrum kann man etwas günstiger ein Eigenheim erwerben. Der Preis für eines der elf Häuser liegt bei 44.000 Euro, für eine der 23 Wohnungen gar nur bei bei 11.750 Euro.

Holthausen

In Holthausen sind aktuell 30 Häuser ab 209.000 Euro und Eigentumswohnungen ab 99.900 Euro zu haben.

Speldorf

Der Preise für eine kleine der 72 Wohnungen liegt in Speldorf bei 25.500 Euro und das preiswerteste der 32 Häuser kostet 215.000 Euro.

Heißen

Der Wohnungsmarkt für Heißen hat im Moment ab 44.500 Euro Eigentumswohnungen und ab 79.500 Häuser im Angebot.

"Dieser Tag ist nur dazu da, um sich zu informieren"

Doch bei der Entscheidung stellen sich viele Fragen. Lieber ein Haus oder eine Wohnung? Welche Unterschiede gibt es zwischen Eigentumswohnung und Mietwohnung? Welche zusätzlichen Kosten kommen auf mich zu? Diese und viele weitere Fragen werden am Wochenende auf der 22. Immobilienmesse der Sparkasse geklärt. Insgesamt 14 Aussteller informieren über den Immobilienmarkt in Mülheim.

Dabei geht es um Finanzierungsmöglichkeiten und um Gestaltungs- und Umbaumöglichkeiten. „Dabei ist uns sehr wichtig, dass es, egal um welche Art von Beratung es sich handelt, in einem seriösen Rahmen abläuft“, betont Franz-Josef Banse, Geschäftsführer der FDL. Den Besuchern solle nicht der Eindruck vermittelt werden, an diesem Tag schon etwas unterschreiben zu müssen, „dieser Tag ist nur dazu da, um sich zu informieren“.

Individuelle Beratung

Erkundigen sich viele ältere Menschen nach Eigentumswohnungen oder Häusern? „Nicht nur, es informieren sich auch viele junge Leute, die gerade beispielsweise ihren ersten Arbeitsvertrag unterschrieben haben“, sagt Helge Kipping. „Unsere Aufgabe ist es dann, über die Machbarkeiten individuell zu beraten“. Eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Erwerb einer Immobilie sei, dass ein festes Arbeitsverhältnis bestehe. Auch gehe der Trend zum Mehr-Generationen-Haus. Oft ließen sich Menschen beraten, deren Eltern ins Rentenalter gekommen sind. „Dabei ist die räumliche Nähe eines der Hauptkriterien“, erklärt Kipping.

Doch in diesem Jahr wird es auch ein paar Neuerungen geben. So wird erstmals der LBS-Truck auf dem Berliner Platz aufgestellt. Dort können sich Hauseigentümer zum Thema Energiesparen beraten lassen.

Stationen zum Energiesparen

„Wir haben alles chronologisch aufgebaut“, erklärt Ursula Schreurs vom LBS-Truck. Bei Eintritt können sich die Besucher an einer Wand, an der Rollen befestigt sind, über den Energieverbrauch ihrer Häuser informieren. „Man kann sich die Rolle mit der Jahreszahl aussuchen, in der das Haus gebaut wurde“, so die Expertin, „dort steht dann aufgelistet, wie hoch der Verbrauch bei gedämmten und ungedämmten Häusern ist“.

An weiteren Stationen werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie man am meisten Energie sparen kann. Es werden Dämmmaterialien und das Passivhaus vorgestellt. Diese Art von Gebäude wird durch eine ganz spezielle Belüftung später ohne Heizung auskommen.

Auch für die Beschäftigung der Kleinen ist an diesem Tag gesorgt. Bei Kinderschminken und vielen Spieleangeboten können sich die Eltern in Ruhe beraten lassen. Die Immobilien-Messe findet in der Kundenhalle der Sparkasse Mülheim und im LBS-Truck, Berliner Platz 1, statt.