Ein Buch für einen ganzen Sommer

Petra Büse-Leringer von „Bücherträume“ in Broich empfiehlt ein Buch für einen ganzen Sommer. Für jeden Tag ein Bild und einen Text. Ein Jahr lang hat Corinna Bernburg jeden Tag ein Foto gemacht, egal von was, egal von wem, egal wo. Alle in Schwarz-Weiß – Portraits, Stillleben, Landschafts- und Momentaufnahmen hat sie geknipst. Diese Bilder hat sie zu Zoran Drvenkar geschickt. Der hatte bis Mitternacht Zeit, einen Text zum Bild zu schreiben und so den Tag einzufangen.

Entstanden sind Gedichte, Kurzgeschichten und Theaterstücke des Autoren, der gebürtig aus Kroatien stammt, aber seit über 40 Jahren in Berlin lebt und seit 20 Jahren schreibt. Texte, für die er zahlreiche Auszeichnungen bekommen hat.

Dieses Buch ist ein Dialog zwischen zwei Menschen, zwischen Wort und Bild. Auf einem Zeitstrahl am unteren Ende jeder Seite können wir das Datum ablesen. In diesem ersten Band finden wir 90 Bilder und Texte, beginnend mit dem 8. Juli. Das Buch ist ein besonderes, eines, das uns einlädt, wie in einem Tagebuch darin zu lesen und es wirken zu lassen. Lust darauf macht auch der schöne Schutzumschlag, ebenfalls unter Verwendung eines Schwarz-Weiß-Fotos von Corinna Bernburg. Zoran Drvenkar/Corinna Bernburg „Könnte ich meine Sehnsucht sammeln“, cbj Verlag 22,99 Euro, ISBN 978-3-570-15909-5. Foto: dahlke