Das aktuelle Wetter Mülheim 8°C
Prozess

Eifersucht Motiv für Küchenbeil-Attacke in Mülheim-Saarn?

09.10.2012 | 15:06 Uhr
Eifersucht Motiv für Küchenbeil-Attacke in Mülheim-Saarn?
Ein 22-jähriger Deutsch-Russe soll versucht haben seinen Halbbruder im Schlaf mit einem Küchenbeil zu töten.

Mülheim.   Am Landgericht in Duisburg wurde am vergangenen Dienstag der Prozess gegen einen 22-jährigen Deutsch-Russen fortgesetzt. Der Angeklagte soll versucht haben, seinen schlafenden Halbbruder mit einem Küchenbeil zu töten. Anschließend soll er dessen Freundin seine Liebe gestanden haben.

Vor dem Landgericht Duisburg ist am gestrigen Dienstag der Prozess gegen einen 22-jährigen Deutsch-Russen fortgesetzt worden. In der Nacht zum 6. Januar soll er in Mülheim versucht haben, seinen schlafenden 22-jährigen Halbbruder heimtückisch mit einem Küchenbeil und drei Messern zu ­töten. Die Anklage lautet auf ­versuchten Mord. Auch die ­21-jährige Verlobte des Halbbruders erlitt erhebliche Verletzungen. Den Angriff auf die Frau wertet die Anklage als versuchten Totschlag.

Im Zeugenstand sagte gestern der bei der Tat schwer verletzte 22-Jährige aus. Er sei gemeinsam mit seiner Verlobten am 5. Januar spätabends zu einem Wochenend-Besuch bei der Halbschwester in Saarn angekommen, in deren Wohnung vorübergehend auch der obdachlose Angeklagte lebte. „Mir ist nichts Besonderes aufgefallen.“

22-Jähriger stach wild drauf los

Er und seine Verlobte hätten auf einer Schlafcouch im Wohnzimmer genächtigt. Der 22-Jährige schlief so tief, dass er den Angreifer und die Hiebe zunächst gar nicht bemerkte. „Meine Freundin hat mich wach ­gemacht. Sie sagte: Der will dich abstechen.“ Überall sei Blut gewesen. „Ich konnte mir das zuerst gar nicht erklären“, so der 22-Jährige. Der Halbbruder sei dann immer wieder auf ihn und seine Verlobte losgegangen. „Jedes Mal, wenn der eine dem anderen helfen wollte, wechselte er das Ziel.“

Die Freundin habe den 22-Jährigen dann beschworen, die Waffen fallen zu lassen. Was der Angeklagte auch getan habe. Dann habe es an der Tür geklingelt. Bevor sich die Sanitäter Zutritt verschaffen und ein kampfsporterfahrener Retter den Amokläufer ausknocken konnte, habe der 22-Jährige der 21-Jährigen noch ein Liebesgeständnis gemacht, so der Zeuge. Ein weiterer Hinweis darauf, dass plötzlich aufflammende Eifersucht das Motiv für die Tat gewesen sein könnte.

Der Prozess wird in zwei Wochen fortgesetzt. Bis Ende Oktober stehen insgesamt noch drei weitere Verhandlungstage an.

Bodo Malsch



Kommentare
Aus dem Ressort
Mülheimer suchen nach neuen Projekten vor Ort
Workshop
Bei der Quartierswerkstatt in Holthausen bieten die Nahversogung und die Anbindung an den ÖPNV einmal mehr den größten Gesprächsstoff. 70 Teilnehmer trafen sich im Gemeindehaus von Heilig Geist, um Ideen für ihre Stadtteile zu sammeln.
Ehrung für Mülheimer Theaterchef Roberto Ciulli als Clown
Auszeichnung
Roberto Ciulli und das Clown-Museum Leipzig sind die diesjährigen Preisträger der „Planet of-Smiles-Awards. Der Chef des Theater an der Ruhr nimmt den Preis am 29. November in Mülheim von der berühmten Clownskünstlerin Antoschka entgegen.
Ulrich Scholten zum Vorsitzenden der SPD-Mülheim gewählt
Politik
Der neue SPD-Vorsitzende erhielt 95,5 Prozent Zustimmung auf dem Parteitag in der Stadthalle. Sein Ziel: Die SPD soll wieder stärkste politische Kraft in Mülheim werden. Themenforen zur Zukunft Mülheims.
Mülheimer treffen sich zum Rudelsingen im Ringlokschuppen
Massen-Karaoke
Von Peter Alexander bis Uriah Heep: Im Ringlokschuppen trafen sich am vergangenen Freitag zahlreiche Singfreunde zum Massen-Karaoke. Das neue Format kommt prima an. Weitere Termine sind geplant.
Streit in der Arztpraxis
Gesundheit
Bettlägerige 94-jährige Patientin wurde zur Routineuntersuchung in eine kardiologische Praxis gefahren. Dort kam es zur Terminverzögerung. Der Sanitäter wollte nicht warten und die Frau abschnallen. Auf den Hinweis, dass die Frau nicht sitzen könne, habe er angedroht, die Frau auf den Boden zu...
Umfrage
In der Adventszeit setzt Mülheim alle Jahre wieder auf Vielfalt. DEN einen Weihnachtsmarkt gibt es nicht, stattdessen geht es an mehreren Stellen rechts wie links der Ruhr festlich zur Sache . Auf welchen Weihnachtsmarkt gehen Sie?

In der Adventszeit setzt Mülheim alle Jahre wieder auf Vielfalt. DEN einen Weihnachtsmarkt gibt es nicht, stattdessen geht es an mehreren Stellen rechts wie links der Ruhr festlich zur Sache . Auf welchen Weihnachtsmarkt gehen Sie?

 
Fotos und Videos
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Drachenboot-Indoor-Cup
Bildgalerie
Wassersport
Deutsche Meisterschaft Standard Tänze
Bildgalerie
Fotostrecke
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik