Ehrenpreis für MPI-Gründungsdirektor

Professor Robert Schlögl (61) wird mit dem Innovationspreis des Landes NRW ausgezeichnet.
Professor Robert Schlögl (61) wird mit dem Innovationspreis des Landes NRW ausgezeichnet.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Professor Robert Schlögl vom Mülheimer Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion wird mit dem Innovationspreis des Landes NRW ausgezeichnet.

Mülheim.. Prof. Robert Schlögl erhält den Innovationspreis des Landes in der Kategorie Ehrenpreis. Dies teilte das Wissenschaftsministerium nun mit. Geehrt werden die Sieger in drei Kategorien für exzellente Forschung, die sich sowohl durch gesellschaftliche Relevanz als auch Praxisbezug auszeichnet. Der undotierte Ehrenpreis wird einer Persönlichkeit zuerkannt, „die mit Leidenschaft und Engagement ein Schrittmacher für nachhaltige Veränderungen in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft ist“, so das Ministerium.

Seit 2011 Gründungsdirektor

Der 61-Jährige, der seit 2011Gründungsdirektor des Max-Planck-Institutes für Chemische Energiekonversion ist und dessen Ausbau vorantreibt, ist einer der renommiertesten deutschen Energieforscher. Die Arbeiten des Chemikers liefern wichtige Beiträge zur Energiewende. Ein Ziel ist es, Sonnenlicht in energiereichen Molekülen zu speichern und Energie dadurch unabhängig von Ort und Zeit nutzbar zu machen. Der Preis wird am 29. Februar in Düsseldorf verliehen. Die Festrede hält Ministerpräsidentin Hannelore Kraft.