Duetto Giocondo spielt im Kloster Saarn

Das „Duetto Giocondo“ mit Caterina Lichtenberg (Mandoline/Sopranlaute) und Mirko Schrader (Gitarre/Laute) gehört heute weltweit zu den Spitzenduos in dieser Besetzung. und tritt am Sonntag, 19. April, um 18 Uhr im Kloster Saarn auf.

Beide Musiker sind international anerkannt und für ihre herausragende Virtuosität und einzigartige Interpretation bekannt. Das Duetto Giocondo interpretiert Werke aus vier Jahrhunderten für Mandoline, ­Sopranlaute, Laute und Gitarre. Die klangliche Schönheit und Transparenz dieser Instrumente schenken dem Hörer ein ganz besonderes Klangerlebnis. Durch große Virtuosität charakterisiert, ist die Interpretation der gespielten Stücke in der vorderste Reihe kammermusikalischer Höhepunkte einzuordnen und trägt dazu bei, die besondere Klangschönheit der Instrumente zu verdeutlichen und einen größeren Zuhörerkreis für diese Besetzung zu gewinnen. Eintritt: 8 Euro/ ermäßigt 6 Euro. Karten unter 48 75 55.