Das aktuelle Wetter Mülheim 15°C
Benefizturnier

Drei turbulente Turniertage für Johannes

08.07.2013 | 06:00 Uhr
Drei turbulente Turniertage für Johannes
Johannes (direkt hinter dem Torhüter) eröffnete den Turniermarathon inmitten seiner Mannschaft: der D-Jugend des SV Raadt.Foto: Michael Dahlke

Mülheim. Das Benefiz-Wochenende des SV Raadt für einen leidgeprüften Nachwuchsspieler aus seinen Reihen: Fieberhaft vorbereitet, fand es bei brasilianischen Temperaturen auf der Vereinsanlage statt. Es war ein Kraftakt, der glückte.

Gehen und Sprechen ist für den elfjährigen Johannes noch sehr mühsam, der vor einem Jahr bei einem Verkehrsunfall nach dem Fußballtraining schwerst verletzt wurde. Immerhin kann er jetzt wieder laufen, mit Hilfestellung, so dass der symbolische Anstoß des dreitägigen Turniers am Freitag durch seinen Fuß erfolgte. Die Raadter D-Jugend, alle mit „Team Johannes“ auf den grünen Trikots, spielte gegen Bayer 04 Leverkusen.

Benefizturnier wurde ein ausgewachsener Event

Johannes kann nicht mitkicken. Während seine Mannschaftskollegen über den Kunstrasen flitzen, setzt er vorsichtige Schritte in Richtung Trainerbank, auf einen Gehstock gestützt. Sein Vater ist fast immer an seiner Seite, er verspürt „gemischte Gefühle. Wir sind es nicht gewohnt, im Rampenlicht zu stehen.“ Aber an diesem Wochenende, an dem alle Mannschaften des SV Raadt in Freundschaftsbegegnungen zum Einsatz kamen, waren sie die Hauptpersonen.

Das Benefizturnier, an dessen Vorbereitung ein Freiwilligenteam um Thomas Dallmeier und Dirk Wessels seit November gearbeitet hatte, wurde zu einem ausgewachsenen Event. So haben sie, um nur ein Beispiel zu nennen, für die Versteigerung ein Real-Madrid-Trikot organisiert, von dem Wessels versichert, Sami Khedira habe es unlängst getragen und in der Kabine zum Unterschreiben für Johannes ausgelegt. Die Autogramme aller Real -Stars stehen drauf.

Genesungswünsche vom MSV Duisburg

Die ganze Veranstaltung wurde bestritten über Spenden: Ein Großbäcker brachte 500 Brötchen pro Turniertag, gratis, Restaurants lieferten die Würstchen für den Grill, Sponsoren stellten Rundflüge als Preise zur Verfügung. Mütter von Hölterschulkindern backten Kuchen. Vor Ort hatte man den Eindruck, der ganze Club ist auf den Beinen, jeder fasst an: „Wir sind ein Dorf-Fußballverein“, sagt Wessels, „so etwas zu stemmen, ist für uns eine große Hausnummer.“ Zusammen haben sie es aber geschafft.

Eine Videodrohne kreiste über dem Platz, um die Höhepunkte filmisch zu dokumentieren, für den Club unentgeltlich. Aber auch am Boden gab es bewegende Bilder: „Der MSV Duisburg wünscht Johannes alles Gute“ – mit diesem Transparent traten am Sonntag E-Jugend-Kinder aus der Nachbarstadt zum Kick an. Am Rande des Platzes wurden auf Zetteln gute Wünsche für Johannes gesammelt: „Viel Glück“ und „gute Besserung“ schrieben die meisten, aber dort las man auch auch: „Die Delfine warten auf dich...“

Die Veranstaltung brachte wohl mehr als 20.000 Euro ein

Für eine therapeutische Reise zu den Meeressäugern, die der schwerbehinderte Junge sich wünscht, dürften die Spenden problemlos reichen. Am Ende hat sich die Familie, sichtlich bewegt, bedankt. Es waren auch für Johannes drei turbulente Tage.

Mehr als 20.000 Euro dürfte das Benefiz-Wochenende für Johannes eingebracht haben, davon gingen am Sonntagabend alle Beteiligten aus. Zum Auftakt des dritten Spieltags hatte ein Sprecher des Organisations-Teams den aktuellen Spendenstand auf 17 689 Euro beziffert. Mitte dieser Woche soll alles ausgezählt sein.

Dart-Profis bteiligten sich ebenfalls

Auch die Dart-Profis, die zeitgleich in der RWE-Sporthalle antraten, steuerten 500 Euro bei. Sie halfen spontan mit einem Charity-Match zwischen Chris Mason und Alan Warriner-Litte.

Annette Lehmann

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Galopprennen
Bildgalerie
Fotostrecke
Public Viewing im Ruhrgebiet
Bildgalerie
EM 2016
article
8159889
Drei turbulente Turniertage für Johannes
Drei turbulente Turniertage für Johannes
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/drei-turbulente-turniertage-fuer-johannes-id8159889.html
2013-07-08 06:00
Mülheim, Dart, Johannes, MSV Duisburg, RWE, Bayer Leverkusen, Benefiz, Spenden, Delfine, Behinderung, Real Madrid, Sami Khedira, SV Raadt
Mülheim