Dramatischer Jahreswechsel mit Wohnhausbrand in Dümpten

Dramatisch startet das neue Jahr in Dümpten: In der Silvesternacht setzt ein Feuerwerkskörper ein Haus am Bickenborn in Brand, vier Bewohner erleiden Rauchvergiftungen. +++ Die Gastronomie im Schloss Styrum wird geräumt. Voraus gegangen war ein Rechtsstreit zwischen der Hausherrin MST und dem früheren Restaurantbetreiber. +++ Die Bezirksregierung lehnt den beantragten Ausbau der Schrottverarbeitung an der Weseler Straße ab. Anwohner atmen auf. +++ Städtische Beteiligungsholding und Ruhrbania-Gesellschaft ließen ein Geheimkonzept erstellen, das Pläne nach einem Abriss des leerstehenden Kaufhof skizziert. +++ Am Neubau der Hochschule Ruhr West an der Duisburger Straße wird Richtfest gefeiert. +++ Bauarbeiten beginnen auf dem Areal von Ruhrbania II. +++ Beim Festakt zum 800-jährigen Bestehen von Kloster Saarn würdigt Ministerpräsidentin Kraft diesen „Schatz der Stadt“. +++ Heinz Rinas, Ex-Chef der Seniorendienste, und die Stadt treffen sich erstmals vor Gericht.