Die Feuerwehr konnte den frei laufenden Hund nicht einfangen

Die Polizei wurde am frühen Sonntagmorgen gegen 8.15 Uhr zum Wiescher Weg in Heißen gerufen. Laut Polizeibericht hatte ein Senior (73) seinen Yorkshire-Terrier vor einer Bäckerei angeleint.

Aus dem Ladenlokal sah er, wie der große Kangal den Terrier mehrfach biss und an ihm zerrte. Als der 73-Jährige dazu kam, rannte der Kangal ihn um. Die Feuerwehr konnte den Hund nicht einfangen. Polizei und Feuerwehr räumten den Bereich. Als ein radfahrendes Kind den Hingberg überquerte, folgte ihm der Hund. Um einen Angriff zu verhindern, erschoss die Polizei das Tier.