Debatte um Grün an der Ruhrpromenade

Viel Grün braucht die Promenade? Darüber ist durch den CDU-Vorschlag, Blumenampeln an den Laternen zu befestigen, wieder eine kleine Debatte in Gang gekommen. „’Der Platz wirkt durch die bewusste Reduzierung“, sagt Claus Schindler (SPD). „Ich habe manchmal das Gefühl, dass einige jede Fläche, die größer als eine Tischtennisplatte ist, mit irgendetwas zustellen wollen.

Die schon im Ausschuss spürbare deutliche Abfuhr des CDU-Vorstoßes durch die SPD macht Brigitte Erd von den Grünen, „fassungslos.“ Zig Millionen öffentlicher Gelder seien in ein Projekt gesteckt worden, dass die SPD zu ihrem planerischen Markenkern gemacht habe. Nun erweise sich, dass die Architektur durch ihrer Massivität und Beton-Fixierung leblos wirke. Statt aus der misslichen Lage das Beste zu machen, zeige die SPD – wohl weil der Vorschlag von der Konkurrenz komme – die kalte Schulter. Wir sind sicher, dass der MWB, Immobilieneigner, dort ansässige Gastronomen, Mülheimer Gärtnereien und andere bereit sind, sich zu engagieren.“