Das aktuelle Wetter Mülheim 14°C
Jahresrückblick

Das bewegte Mülheim im vierten Quartal

Die geplante Übernahme von Kaiser’s Tengelmann durch Edeka sorgt für politischen Wirbel.Foto: dpa

Oktober: Tengelmann will sein Supermarktgeschäft verkaufen

Die Planung für einen Fuß- und Radweg auf den Bahnbögen wird präsentiert: Hier soll eine attraktive Flaniermeile entstehen +++ Mit dem Kaufhof- und dem VHS-Standort steht Mülheim in der Endrunde um die Ansiedlung der Sparkassen-Akademie NRW +++ Nach Verzögerungen am Bau wird das Zeitkorsett eng für eine Eröffnung der neuen Hochschule in ­Broich zum Wintersemester 2015/16 +++ Ein Fall fürs Kartellamt: Tengelmann kündigt an, sein Supermarktgeschäft an Edeka verkaufen zu wollen. Betroffen sind rund 16 500 Mitarbeiter.

299 Stellen stehen am Siemens-Standort Mülheim auf der Streichliste   +++ Chemiehändler Brenntag will mit seiner Zentrale von Heißen nach Essen umziehen +++ Aldi Süd stellt mit 5000 Filialen weltweit eine neue Rekordmarke auf +++  Nach Protesten aus der Anwohnerschaft zieht die Neuapostolische Kirche ihr Angebot zurück, der Ahmadiyya Muslim Jamaat Gemeinde ihre verwaiste Kirche an der Max-Halbach-Straße zu verkaufen +++ Die Metro feiert in Dümpten ihren 50. Geburtstag.

November: Ein Korruptionsverdacht erschüttert die Stadt

Die Stadt beginnt in Heißen mit dem Bau der Bezirkssportanlage, deren Finanzierung umstritten ist +++ Ein Korruptionsverdacht erschüttert die Stadt: Heinz Rinas, Ex-Geschäftsführer der Mülheimer Seniorendienste, soll mit Geschäftspartnern der Stadttochter ein umfangreiches Netzwerk der Bestechlichkeit, Bestechung, Vorteilsannahme und -gewährung aufgebaut haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt +++ Der Förderverein übergibt der OB 1750 Unterschriften für den Erhalt der VHS in der Müga. Ein Bürgerbegehren ist in Vorbereitung.

An der Mühlenbergkreuzung wird eine 16-Jährige von einem Kleintransporter erfasst und stirbt +++ Arbeiter stoßen bei der Sanierung von Schloß Broich im Gemäuer auf eine „Schatzkiste“ +++ Mülheims SPD wählt Ulrich Scholten zum neuen Vorsitzenden +++ Nach tagelanger Suche auch mit Spürhunden wird ein vermisster Patient des Marien-Hospitals tot in einem Hinterhof der Altstadt gefunden. Der Dümptener (71) war offensichtlich eine Kellertreppe heruntergestürzt.

Dezember: Seniorenresidenz statt Sparkassen-Akademie

Theatermacher Roberto Ciulli erhält für seine Verdienste um die Clownerie den „Planet-Of-Smiles-Award“ +++ Die Gemeinden im Ruhrbistum sollen bis 2020 rund 30 % ihrer Ausgaben einsparen. Stadtdechant Michael Janßen bleibt gelassen. Es bleibe Zeit, um nachzudenken +++ Mit Storch Georch fällt eine Saarner Institution +++ Russland stoppt das Pipeline-Projekt „South Stream“. Die Mülheimer Firmen Europipe, MGB und Pipecoatings sind betroffen.

Dem Ringlokschuppen fehlen 400 000 Euro. Die Rettung gelingt dank Hilfe von Stadt und Land in letzter Minute +++ Die Gedenkstätte Yad Vashem verleiht Otto und Hulda Pankok posthum den Titel „Gerechte unter den Völkern“ +++ SPD und CDU beschließen den Haushalt 2015 mit erneuten Sparzielen für den ÖPNV +++ Der Vertrag steht: Die wegen ihrer Schwermetall-Emissionen umstrittene Schrottverarbeitung Jost zieht um zum Hafen +++ Die Sparkassen-Akademie kommt nicht nach Mülheim. Am Kaufhof-Standort wird nun eine Seniorenresidenz geplant.

Kommentare
30.12.2014
14:54
Ehre, wem Ehre gebührt!
von pwaldow | #1

Also ich finde das Stadtantlitz ist eher von Frau Mühlenfeld geprägt. Wobei - der Vergleich mit Sturm Ela - ich wüsste nicht, welche Auswirkungen...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Mülheim gestern und heute II
Bildgalerie
Zeitsprung
European Darts Trophy
Bildgalerie
Darts
3. Saarner Oldtimer Cup
Bildgalerie
Porsche, Mercedes und Co.
In der Ruhrtalbrücke
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
article
10187115
Eine Stadt, gezeichnet vom Sturm - Mülheim 2014
Eine Stadt, gezeichnet vom Sturm - Mülheim 2014
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/eine-stadt-gezeichnet-vom-sturm-muelheim-2014-id10187115.html
2014-12-30 12:40
Mülheim