Chöre singen mit Noten gegen die Not an

Da auch die Caritas unter dem langfristigen Rückgang der Kirchensteuereinnahmen zu leiden hat, hat sich 2007 in Mülheim unter dem Vorsitz des ehemaligen Kulturdezernenten Hans-Theo-Horn eine Caritas-Stiftung gegründet. Sie unterstützte mit den derzeit noch bescheidenen Zinserträgnissen aus ihrem Stiftungskapital, das durch Zustiftungen inzwischen auf knapp über 100 000 Euro angewachsen ist, in den vergangenen Jahren zum Beispiel die Caritas-Arbeit mit und für psychisch erkrankte Menschen. Die Stiftung profitiert auch von den Eintrittsgeldern, die das 11. Benefizkonzert „Noten gegen die Not“ am kommenden Sonntag, 25. Januar, ab 17 Uhr in der Marienkirche an der Althofstraße 5 einspielen wird. Diesmal singen der Kinder- und Jugendchor aus Pulheim und ein Grundschul-Projektchor der Caritas im Dienst der guten Sache. Eintrittskarten gibt es an der Tageskasse oder beim Vorverkauf in der katholischen Ladenkirche am Kohlenkamp 30, im Caritas-Zentrum an der Hingbergstraße 176 oder im Pfarrbüro von St. Mariae Geburt an der Althofstraße 5.

Weitere Informationen zur Caritas-Stiftung gibt Hans-Theo Horn unter 48 15 45.