Chance für junge Theatermacher

„Unter Welten“ lautet der Titel des ambitionierten Projektes. Die Ruhrtriennale lädt in Zusammenarbeit mit dem Ringlokschuppen, Schauspiel Essen und Theater Oberhausen junge Theaterkünstlerinnen und Theaterkünstler ein, im Rahmen einer Masterclass ihre eigenen künstlerischen Visionen zu reflektieren, sie im Austausch mit anderen Künstlern weiterzuentwickeln und als Projekte im Programm der Ruhrtriennale zu präsentieren.

Aufgabe ist eine Aufführung

Zielgruppe sind junge Theaterkollektive und Nachwuchskünstler, die noch in Ausbildung sind, beispielsweise im Rahmen eines Regiestudiums, die kürzlich ihre Ausbildung abgeschlossen haben oder am Anfang ihres Berufslebens stehen. Die Ruhrtriennale möchte den Nachwuchs fördern und interdisziplinäre Arbeitsweisen unterstützen. Die Aufgabe ist die Realisation einer Aufführung (max. 60 Minuten) zum Themenkreis „Unter Welten“ sowie deren Abschlusspräsentation im Rahmen der Campustriennale am 12. und 13. September.