Buntes Programm in der Wolfsburg

Die Katholische Akademie „Die Wolfsburg“ bietet in den kommenden Wochen wieder zahlreiche Veranstaltungen an. Vom 24. bis 25. April hält Prof. Dr. Otto Betz aus Passau einen Vortrag über das Thema „Freundschaft – Glücksgarant und Mangelware“. Freundschaften bereichern das Leben. Gerade in Zeiten, in denen sich traditionelle Bindungen auflösen, werden Freunde zunehmend wichtiger. Dabei ist Freundschaft schwer zu beschreiben und hat viele Formen. Es gibt Freunde fürs Leben und temporäre Freundschaften. Es gibt Freundschaften, die Grenzen überwinden, Kontinente überspannen oder Generationen verbinden, und es gibt andere, die nur in den sozialen Netzwerken des Internets bestehen. Welche Freunde und wie viele braucht der Mensch zu seinem Glück?

Am 26. April geht es am Akademiesonntag mit Gerd Belker, Anne und Peter Neysters, Irene und Edgar Utsch und Dr. Karl-Georg Reploh um das Thema „Von der Not und dem Segen zu glauben“. Großen Widerhall fand das Buch von Karl Rahner: „Von der Not und dem Segen des Gebetes“. Der Akademiesonntag bringt die Erfahrungen heutiger Menschen mit Glauben, Beten und Gottesdienst zur Sprache. Wo liegen Not und Segen des Glaubens? Was macht das Beten schwierig? Wo tröstet es? Und der Gottesdienst mit seiner Sprache, seiner Musik und Gemeinschaft? Der Tag mündet in die Eucharistiefeier am Sonntagabend mit anschließender Begegnung.