Bundesweit ca. 36 000 Gläubige

Ein geeignetes Grundstück oder neue Räumlichkeiten für eine Moschee zu finden, gestalte sich schwierig, sagt Mansoor Tariq. „Die Stadt hilft uns aktuell bei der Suche.“

Mirza Ghulam Ahmad gründete die Ahmadiyya-Glaubenslehre 1889 als Reformbewegung innerhalb des Islams. Nach eigenen Angaben trete die Glaubensgemeinschaft u.a. ein für Barmherzigkeit, Gleichwertigkeit von Frau und Mann, Trennung von Religion und Staat. Bundesweit gibt es ca. 36 000 Gläubige. Weitere Infos und Kontakt im Internet unter www.ahmadiyya.de.