Das aktuelle Wetter Mülheim 5°C
Weltuntergang

Bücher über die Maya sind in der Mülheimer Buchhandlung Tara gefragt

20.12.2012 | 18:19 Uhr
Bücher über die Maya sind in der Mülheimer Buchhandlung Tara gefragt
Bücher zum Weltuntergang am 21.12.12 sind gefragt. Foto: dapd

Mülheim.   Der Mülheimer Buchhändler Uwe Weinerts bemerkt ein verstärktes interesse an der Kultur der Maya. Er führt die esoterische Buchhandlung Tara in der Altstadt: Der Kalender der Maya sorgt derzeit für Aufregung. In der letzten Zeit gehen mehr Bücher über die alte Kultur über den Ladentisch.

Der Maya-Kalender endet am 21. Dezember . Manch’ einer hat daher für Freitag den Weltuntergang prophezeit, andere widerlegen oder belächeln die Voraussage. Klaus Uwe Weinerts, Inhaber der esoterischen Buchhandlung Tara in der Altstadt, kann vom verstärkten Interesse seiner Kundschaft an der Kultur der Maya berichten: „In den letzten beiden Jahren war die Nachfrage nach Büchern über die Maya recht groß. Tatsächlich gibt es auch eine ganze Reihe an Veröffentlichungen zu dem Thema.“

Wer sich mit der mittelamerikanischen Hochkultur näher beschäftige, erfahre, welch’ großes mathematisches und astronomisches Wissen die Mayas schon vor über 1000 Jahren besaßen. Man erkenne, dass in ihrem Kalender „viel Wissen und Weisheit stecke“. „Nicht nur über die Zeitangabe, sondern auch über die Qualität der Zeit“, so Weinerts.

Planeten stehen präzise in einer Reihe

Dass der alte Maya-Kalender aber mit dem gregorianischen Kalender in Deckung zu bringen sei, daran glaubt Weinerts nicht. Das Datum 21.12.2012, das auf alten Steintafeln als Zäsur vermerkt ist, markiert Wissenschaftlern zufolge nur das Ende eines Baktun-Zyklus - ein 394 Jahre umfassender Zeitabschnitt.

„Was dagegen stimmt: Man kann zurzeit am Himmel eine astronomische Besonderheit beobachten, die Planeten stehen ungewöhnlich präzise in einer Reihe“, sagt Weinerts. Wissenschaftler vermelden dazu, dass genau heute die Sonne zur Wintersonnenwende mit dem Zentrum der Milchstraße gleichzieht.

Angst vor dem Weltuntergang hat Klaus Uwe Weinerts bei seinen Kunden aber nicht bemerkt. „Da fürchten sich die Leute eher vor einem Stromausfall, der etwa durch elektromagnetische Impulse ausgelöst werden könnte“, meint er.

Andrea Müller



Kommentare
Aus dem Ressort
Mülheimer Lehrer produziert Hörspiel mit Schülern
Projekt
Der pensionierte Pädagoge Peter Möller produzierte zusammen mit seinen ehemaligen Schülern das Hörspiel „Der Kommissar und die Mörderin“. Ein spartanisch eingerichtetes Zimmer diente dabei als Tonstudio für den Krimi über uralte Kommunikationsprobleme zwischen Mann und Frau.
Suche ohne Ergebnis - 71-Jähriger in Mülheim weiter vermisst
Vermisstenfall
Auf der Suche nach einem 71-Jährigen, der in der Nacht zu Dienstag aus einem Krankenhaus in Mülheim verschwunden ist, gibt es auch am Donnerstagmorgen noch keine Spur. Der Mann sei nach wie vor vermisst, erklärte die Polizei. Am Mittwoch war mit einem Großaufgebot nach dem Mann gesucht worden.
Was die WAZ-Mülheim auf Facebook macht
In eigener Sache
Die Lokalredaktion sucht im sozialen Netzwerk den Austausch mit allen Mülheimern. Diesen bietet sie Nachrichten, Anekdoten und Einblicke in den Redaktionsalltag.
Mülheims Medl senkt Strompreis nicht zum 1. Januar
Strompreis
Der Mülheimer Energiedienstleister Medl will den Strommarkt erobern. Mit aggressiver Preispolitik hat der Energiedienstleister schon 15 Prozent der Haushalte für sich gewonnen, man will Grundversorger werden. Eine Preissenkung zu Jahresbeginn wird's aber nicht geben.
Die Schulsozialarbeit in Mülheim steht kurz vor der Rettung
Bildung
Das Land springt für den Bund ein und übernimmt 70 Prozent der Kosten. Für Mülheim bedeutet das588 271 Euro pro Jahr. Doch auch die hoch verschuldete Stadt muss einen Anteil stemmen, um die Schulsozialarbeiter weiter beschäftigen zu können.
Umfrage
In der Adventszeit setzt Mülheim alle Jahre wieder auf Vielfalt. DEN einen Weihnachtsmarkt gibt es nicht, stattdessen geht es an mehreren Stellen rechts wie links der Ruhr festlich zur Sache . Auf welchen Weihnachtsmarkt gehen Sie?

In der Adventszeit setzt Mülheim alle Jahre wieder auf Vielfalt. DEN einen Weihnachtsmarkt gibt es nicht, stattdessen geht es an mehreren Stellen rechts wie links der Ruhr festlich zur Sache . Auf welchen Weihnachtsmarkt gehen Sie?

 
Fotos und Videos
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Drachenboot-Indoor-Cup
Bildgalerie
Wassersport
Deutsche Meisterschaft Standard Tänze
Bildgalerie
Fotostrecke
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik