Das aktuelle Wetter Mülheim 12°C
Statistik

Bevölkerung schrumpft

20.03.2009 | 13:15 Uhr

Bis 2025 um zehn Prozent

Die Prognosen zur Bevölkerungsentwicklung der Stadt an der Ruhr bleiben düster. Die Verwaltung rechnete 2007 damit, dass in Mülheim 2015 nur noch 167 000 Menschen wohnen werden. Jetzt haben Experten aus elf Ruhrgebietsstädten für den „Ersten Regionalen Wohnungsmarktbericht” eine Bevölkerungsprognose auf der Basis von Daten des Landesamtes für Statistik vorgelegt.

Nach dieser Prognose wird Mülheim bis 2025 fast 16 000 Einwohner verlieren. Das entspricht einem Rückgang um 10,1 %. Damit liegt die Ruhrstadt leicht über dem Durchschnitt des gesamten Ruhrgebiets, der bei – 9,5 % liegt. Der Prognose zufolge verliert Bochum die wenigsten, Gelsenkirchen die meisten Menschen.

Bettina KUTZNER



Kommentare
21.03.2009
22:19
Bevölkerung schrumpft
von joatiat | #5

Zum Nachschlagen vom 18.03.2009

http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/muelheim/2009/3/18/news-114805255/detail.html#trackbacks

21.03.2009
22:16
Bevölkerung schrumpft
von joatiat | #4

@ Wähler2009, #2

In die Prognose sind , soweit ich weiß, auch Zuzug von jungen Familien und eine leicht erhöhte Geburtenrate mit eingerechnet. Also könnte die Prognose eher zu tief ansetzen.
Trotzdem bleibt man in Mülheim dabei,weitere Grundstücke zu bebauen und erschließen. Damit verbunden ist ein Ausbau der Infrastruktur (Strom, Wasser, Abwasser, Gas), deren Bau zwar von den Bauherren getragen wird, deren Unterhaltskosten aber später von der dann dezimierten Bevölkerung bezahlt werden muss.
Da frage ich mich doch, wer verdient eigentlich daran ?

20.03.2009
21:09
Bevölkerung schrumpft
von haraldjonas | #3

Warum verliert Bochum nicht so viel?

Vielleicht weil Bochum als Universitätsstadt kontinuierlich in sein Infrastrukturnetz investiert hat und nicht wie in Mülheim in ein Hafenbecken, welches prognosetechnisch noch äußerst fragwürdig ist. Hier sind Vision und Wirklichkeit nun wirklich verdammt weit aus ein ander.

Was mich nur wundert ist, dass Bochum von den Ruhrgebietsstädten stark betroffen ist (Opel, Nokia), aber die Einwohner allem Anschein nach treu sind. Vielleicht weil die Bürger ihrer Stadt vertrauen können. In Mülheim kann man ja investieren und trotzdem kommen Umlegungsverfahren aus Großvaters Zeiten wieder zum Vorschein und eine rote Klüngelei tut ihr weiteres dazu. Ansonsten vergraulen unsere Baudezernenten den Rest.

Wer hat da noch Lust hier weiter zu leben?

20.03.2009
15:27
Bevölkerung schrumpft
von Wähler2009 | #2

Das sehe ich genauso. Tatsächlich irrt die Verwaltung jedoch. Sie berechnet den Rückgang anhand der Alterpyramide und der Lebenserwartung. Der Zuzug junger Familien bleibt unterbewertet. Daher wird der Rückgang nur halb so schlimm werden, aber ein Rückgang wird es sein. Statt neuen Wohnraum zu schaffen, gilt es alten aufzuwerten. Zudem müsste auch ein gewisser Rückbau stattfinden. Dieser muss dann als Grünfläche ausgewiesen werden, um die Qualität des Standorts dauerhaft zu sichern.

20.03.2009
13:44
Bevölkerung schrumpft
von andreas.gutschalk | #1

Mhh, die Bevölkerungszahl sinkt nachweislich. Warum werden dann immer mehr Baulücken geschlossen? Was wird da geschaffen. Hier leerstehende Gethos, da gehobener Wohnraum im Grünen? Ist das gesund für unsere Stadt?

Aus dem Ressort
Geplante Moschee stößt bei den Mülheimern auf Skepsis
Religion
Die Mitglieder der Ahmadiyya-Gemeinde, die an der Max-Halbach-Straße in Mülheim-Heimaterde eine Moschee errichten und betreiben möchten, informierten jetzt in der Begegnungsstätte des Klosters Saarn über ihr Vorhaben. „Wir wollen nicht im Keller beten und uns verstecken“, sagen sie.
Antrag auf Abriss der VHS Mülheim ist bereits gestellt
Stadtentwicklung
Die Stadt Mülheim hat einen Antrag auf Abriss der Volkshochschule gestellt – um die Bewerbung für die Ansiedlung der Sparkassen-Akademie in der Müga nicht zu gefährden. Als Eigentümerin der VHS wäre sie auch nicht verpflichtet, das Gutachten zur Denkmalwürdigkeit des Gebäudes abzuwarten.
Bogensport in der Mülheimer Freilichtbühne begeistert
Trendsport
Zu dem 3D-Bogenschützen-Turnier am Wochenende in der Freilichtbühne kamen Besucher aller Generationen. Ziele waren Tierfiguren aus Schaumstoff. Das Naturerlebnis reizte die Teilnehmer - und sie ernteten neugierige Blicke von Spaziergängern.
Mülheimer Warenhaus für Flüchtlinge jetzt in zentraler Lage
Hilfsprojekt
Das Mülheimer Warenhaus für Flüchtlinge der Gruppe „WiM – Willkommen in Mülheim“ ist am Wochenende umgezogen - vom Haus Klever an der Boverstraße zum DRK an der Löhstraße. Viele Helfer schleppten rund 500 schwere Kartons. Der neue Standorte habe viele Vorteile, so Initiator Reinhard Jehles.
Orgeltage auf dem Mülheimer Kirchenhügel
Kultur
Ab 26. Oktober sind wieder renommierte Organisten und Ensembles in der Kath. Kirche St. Mariae Geburt in Mülheim zu Gast. Auch ein „Orgelkonzert für Kinder“ ist mittlerweile fester Bestandteil der Reihe. In „Musik und Geschichten mit der Königin der Instrumente“ stellt Kantor Jens-Christian Vogel...
Umfrage zur VHS
Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

 
Fotos und Videos
Ferientipps im Herbst
Bildgalerie
Herbstferien
Night for Masters
Bildgalerie
Voll auffe Omme
Lichtfestival
Bildgalerie
freiLICHTbühne