Bachstraße: Fußgängerzone abgelehnt

Die Stadt spricht sich gegen eine Fußgängerzone auf der Bachstraße in der Innenstadt aus. Aufgrund der baulichen Gestaltung und der Geschwindigkeitsbegrenzung auf zehn km/h biete die Bachstraße auch ohne Einrichtung einer Fußgängerzone eine ausreichende Aufenthaltsqualität. Auch sei so die Verbindungsfunktion zwischen Innenstadt und Altstadt gewährleistet, erklärt die Stadtverwaltung.

Die Untersuchungen zur Einrichtung einer Bewohnerparkzone in der Altstadt hätten zudem gezeigt, dass die Parkplätze in dem Gebiet durch Besucher, Beschäftigte und Kunden der Altstadt und insbesondere der Bachstraße über den ganzen Tag relativ hoch ausgelastet sind. Bei einer Ausweitung der Fußgängerzone stünden diese Stellplätze nicht mehr zur Verfügung, heißt es, so dass es zu deutlichen Einschränkungen bezüglich der Erschließung der Geschäfte, Gastronomiebetriebe und Wohnungen käme. In dem Fall müsste die Stadt auch die Einrichtung der Bewohnerparkzone in der Altstadt komplett neu planen.