Auto überschlägt sich auf A40 bei Mülheim-Dümpten

Der Unfall ereignete sich kurz hinter der Anschlussstelle Mülheim-Dümpten.
Der Unfall ereignete sich kurz hinter der Anschlussstelle Mülheim-Dümpten.
Foto: Gerd Wallhorn/Funkt Foto Services (Archiv)
Was wir bereits wissen
Bei einem Unfall auf der A40 hat es am Montag ersten Erkenntnissen zufolge mehrere Verletzte gegeben. Ein Auto überschlug sich bei Mülheim-Dümpten.

Mülheim.. Schwerer Unfall auf der A40 bei Mülheim-Dümpten: In Fahrtrichtung von Duisburg nach Dortmund hat sich am Montagmorgen ein Auto überschlagen. Ersten Erkenntnissen zufolge wurden mehrere Menschen verletzt.

Die zuständige Autobahnpolizei in Düsseldorf konnte zunächst nicht viel sagen. Sie bestätigte den Unfall, er sei um 9.13 Uhr von einem anderen Autofahrer gemeldet worden. Ein Auto habe sich überschlagen. Die linke Fahrspur sei nicht befahrbar, der Verkehr müsse auf der rechten am Unfall vorbeigeleitet werden.

Die Folge: Rückstau. Gegen 9.30 Uhr stockte der Verkehr laut Polizei bereits auf zwei Kilometern Länge. (shu)