Ausbildung von Übungsleitern soll verstärkt werden

Um noch mehr Übungsleiterinnen und Übungsleiter für die Umsetzung von Projekten – sowohl in der Vereinsarbeit als auch bei der Sportentwicklung – auszubilden, haben der Mülheimer Sportbund (MSB) und der Mülheimer Sportservice (MSS) ein Förderprogramm gestartet. Dabei griffen sie einen Gedanken aus dem Leitbildprojekt „Sozial benachteiligte Jugendliche in Sportvereine einbinden“ auf. So können Vereine, in denen Personen eine Übungsleiterausbildung absolvieren möchten, für diese aus einem Fonds eine finanzielle Unterstützung erhalten. Die Förderung bezieht sich auf die Vorstufenqualifizierung bis hin zur 1. Qualifikationsstufe, d. h. die Ausbildung zum Übungsleiter-/Trainer-C. Die Verantwortlichen hoffen, dass sich noch mehr Vereinsangehörige entsprechend qualifizieren. Infos bei Anne Steil ( 30850-40) und Johannes Michels ( 455-5241.