Aufmerksamer Zeuge hilft bei Ergreifung eines Handydiebes

Die Verfolgung fand auf der Schloßstraße statt.
Die Verfolgung fand auf der Schloßstraße statt.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Ein 44-Jähriger Mülheimer beobachtete am Mittwoch eine Verfolgungsjagd auf der Schloßstraße und heftete sich an die Fersen des Täters.

Mülheim.. Ein aufmerksamer Mülheimer hat am Mittwochmorgen ein Dieb in der Innenstadt dingfest gemacht. Der 44-Jährige beobachtete, wie eine junge Frau aus Oberhausen auf der Schloßstraße einen jungen Mann verfolgte. Wie sich später herausstellte, hatte der Flüchtende ihr Handy gestohlen.

Unbemerkt folgte der 44-Jährige dem Dieb durch die Stadt. Über die ansteigende Schloßstraße lief er ihm zunächst in Richtung Eppinghofer Straße hinterher. Während der Verfolgung rief er die Polizei und teilte Beamten seine Beobachtungen und den Fluchtweg des Täters mit. Bis auf den Bahnsteig des Hauptbahnhofes blieb er dem Unbekannten auf den Fersen.

Den eintreffenden Polizisten gab er den dann noch den entscheidenden Hinweis, der zur schnellen Identifizierung und Festnahme führte: die goldenen, auffallenden Sportschuhe des Diebes. Der bei der Polizei einschlägig bekannte 24-jährige Mann aus Südosteuropa gab eine mutmaßliche Scheinadresse in Dortmund an, wo er allerdings nicht amtlich gemeldet ist. Ein in Mülheim ermittelnder Kriminalbeamter vernahm gestern den Beschuldigten und regte über die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl zur Untersuchungshaft an.