Aufmerksamer Nachbar rief die Polizei

Holthausen..  Unterstützt von einem Hubschrauber suchte die Polizei am Nachmittag des Pfingstsonntags gegen 15.15 Uhr nach Einbrechern in Holthausen. Dank eines aufmerksamen Nachbarn konnte die Polizei die Beute noch am Einsatzort sichern und später den Eigentümern zurückgegeben. Entscheidend war der schnelle Anruf des Nachbarn bei der Polizei. Misstrauisch wurde der Mann, als ein Unbekannter erfolglos bei dem Nachbarn in der unteren Fischenbeck geklingelt hatte und kurz darauf mit zwei weiteren Männern zurückkehrte. Das Trio lief die Treppe zu dem Einfamilienhaus hinauf und verschwand auf der Rückseite des Hauses. Blitzschnell hebelten sie gewaltsam die rückwärtige Terrassentür auf und packten ihre Beute zusammen.

Überrascht wurden sie von den kurz darauf eintreffenden Polizisten. Ohne die gepackten Taschen rannten sie davon: durch den Garten, der oberhalb an eine Wiese und die Bundesstraße 1 (Essener Straße) grenzt. In den Wiesen und dem Buschgelände konnten sie entkommen. Ein Polizeihubschrauber unterstützte die Beamten aus der Luft, da Zeugen auf eine mögliche Flucht in Richtung Oppspring und Hölterstraße aufmerksam gemacht hatten.

Zurück ließen die Täter ihr Auto, einen grauen BMW 523i mit dem Kennzeichen DU - HO. (Das komplette Kennzeichen veröffentlicht die Polizei aus Datenschutzgründen nicht). Der Wagen wurde sichergestellt. Hinweise von Zeugen, auch darauf, wo der Wagen möglicherweise zuvor noch beobachtet worden ist, werden erbeten: 0201-8290.