Anmeldungen an Schulen gehen weiter

In der kommenden Woche werden die Anmeldungen zu den weiterführenden Schulen für das Schuljahr 2015/2016 fortgesetzt.

Die Anmeldungen zu den drei Mülheimer Gesamtschulen erfolgten bereits vor zwei Wochen. Obwohl die Anmeldezahlen an den Gesamtschulen insgesamt zurückgegangen sind, reichten dort erneut die Plätze nicht aus, um alle Wünsche der Eltern und Kinder berücksichtigen zu können. Die Eltern, deren Kinder dort keinen Platz bekommen haben, werden in diesen Tagen benachrichtigt und müssen ihre Kinder an einer anderen weiterführenden Schule anmelden. Dort haben sie dieselben Chancen wie alle anderen Kinder.

Die Erziehungsberechtigten melden ihre Kinder im Sekretariat der gewünschten Schule an. Die Anmeldeformulare liegen dort bereit. Von den Erziehungsberechtigten sind ein Anmeldeschein (Schulbesuchsbestätigung), der jedem Viertklässler von der Grundschule ausgehändigt wird, und das Halbjahreszeugnis der Klasse vier vorzulegen.

An der Hauptschule im Hexbachtal, den drei Realschulen und den fünf Gymnasien in der Stadt werden die Anmeldungen zur Klasse fünf zu folgenden Terminen entgegengenommen: Dienstag, 24. Februar, in der Zeit von 8 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr sowie am Mittwoch, 25. Februar, in der Zeit von 8 bis 12 Uhr.

Wie in den vergangenen Jahren kann es dabei an einigen Schulen ebenfalls zu Überhängen kommen, wenn mehr Kinder angemeldet werden, als Plätze vorhanden sind. Die Überhänge werden in einem gesonderten Verfahren, an dem die Schulleiter beteiligt sind, ausgeglichen.