Das aktuelle Wetter Mülheim 11°C
Wirtschaft

Aktionäre verweigern Chefetage von Easy Software die Entlastung

26.07.2012 | 19:47 Uhr
Aktionäre verweigern Chefetage von Easy Software die Entlastung
Die Easy Software AG hat ihren Hauptsitz am Hauptbahnhof.Foto: Stephan Glagla

Mülheim. Die Aktionäre der Easy Software AG haben nach WAZ-Informationen auf der streng abgeschirmten Hauptversammlung in Mülheims Stadthalle weder dem Vorstand noch dem Aufsichtsrat des hiesigen IT-Unternehmens die Entlastung für das abgelaufene Geschäftsjahr erteilt. Das Software-Unternehmen war wegen des Verdachts millionenschwerer Untreue im vergangenen Jahr in die Schlagzeilen und ins Visier der Staatsanwaltschaft Essen geraten.

Angeklagt ist ein Ex-Vorstand . Schwere Vorwürfe wurden aber auch laut gegen den Aufsichtsratsvorsitzenden. Die Hauptversammlung folgte nach Informationen aus dem Teilnehmerkreis mehrheitlich einem Antrag auf eine Sonderprüfung. Auch soll ein Anwalt etwaige Haftungsansprüche prüfen.

Mirco Stodollick



Kommentare
27.07.2012
14:09
Trotz des Verdachts auf schwere Untreue....
von gedusfahrer | #1

Dass "Trotz" sollte wohl eher "Wegen" heißen.
Als Reporter sollte man vielleicht auch die Artikel lesen die man schreibt.

Aus dem Ressort
Kostengünstiges Theater
Kultur
162 Euro Zuschuss für eine Theaterkarte – zuviel? Mit der provokanten Frage nach hohen Subventionskosten für Schauspiel- und Opernhäuser im Lande hat der Bund der Steuerzahler eine streitbare Bühne aufgemacht.
Sanierung zieht sich hin
Grundschule
Gutachter entdeckten ungeahnte Mängel am Gebäude der GGS am Saarnberg. Die Sanierungszeit verlängert sich. Die Schüler müssen vermutlich bis Ostern im Ausweichquartier - dem Altbau des Broicher Gymnasiums an der Ritterstraße - bleiben. Nach ihrem Auszug könnte dort vielleicht eine Kita untergebracht...
Vermeulen nimmt erste Hürde
Politik
Der Kreisvorstand der Krefelder CDU schlägt den Mülheimer Bau- und Planungsdezernenten Peter Vermeulen einstimmig für die Oberbürgermeister-Kandidatur vor. Eine Delegiertenversammlung im Januar soll Vermeulen nominieren.
Mülheimer Stadtrandperle schließt zum Jahresende
Innenstadt
Die Angst vor der Großbaustelle ist ein Grund, warum Floristin Petra Neitzel ihr Geschäft an der Althofstraße aufgibt. Damit verliert die Innenstadt auf einen Schlag zwei „Stadtrandperlen“. Die verbleibenden Händlerinnen hingegen wünschen sich etwas mehr Gelassenheit.
Urnengräber werden eingeebnet
Ihr Tipp – unser Thema
Eine Witwe wartet seit dem April darauf, dass ein Urnenfeld auf dem Mülheimer Altstadtfriedhof eingesät wird. Das Grünflächenamt erinnert daran, dass sechs Monate gewartet werden müsse, bis sich die Erde wieder gesetzt hat.
Umfrage zur VHS
Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

 
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Ferientipps im Herbst
Bildgalerie
Herbstferien
Night for Masters
Bildgalerie
Voll auffe Omme