Das aktuelle Wetter Mülheim 9°C
Großbaustelle

A40 von Mülheim bis Kreuz Kaiserberg zwei Wochen lang gesperrt

12.07.2012 | 14:44 Uhr
Der Unterschied ist deutlich: Die Autobahn A 40 ohne (links) und mit Flüsterasphalt.Foto: Stephan Glagla / WAZ FotoPool

Mülheim/Duisburg.   In Essen ist das Stau-Chaos wegen der A40-Sperrung zwar ausgeblieben. Doch ab Samstag ist die Autobahn auch zwischen Mülheim-Heißen und dem Kreuz Kaiserberg Richtung Duisburg dicht – und das zwei Wochen lang. Wie Autofahrer auch um diesen gesperrten Abschnitt herum kommen.

In Essen ist das erste große Stau-Chaos wegen der A40-Sperrung bislang ausgeblieben . Doch ab Samstag, 14. Juli, ist die Autobahn auch zwischen Mülheim-Heißen und Kaiserberg in Fahrtrichtung Duisburg dicht. Auf die Fahrbahn wird Flüsterasphalt aufgetragen. Autofahrer erinnern sich noch an den vergangenen Sommer, als sie schon einmal zur Ferienzeit mit Umleitungen zu kämpfen hatten.

Damals wurde der schallmindernde Straßenbelag in Richtung Essen eingebaut. Wie die Pendlerströme zwischen der Anschlussstelle Mülheim-Heißen und dem Kreuz Kaiserberg in Duisburg gelenkt werden sollen, darüber informiert jetzt des Landesbetrieb Straßenbau NRW.

Die Sperrung der Autobahn 40 wird am frühen Samstagmorgen, 14. Juli, um fünf Uhr beginnen. Ab diesem Zeitpunkt ist die A40 in Richtung Venlo zwischen Mülheim-Heißen und dem Kreuz Kaiserberg komplett dicht. 14 Tage soll die Sperrung voraussichtlich dauern. Die Freigabe der Strecke ist für Samstag, 28. Juli, geplant. Wenn alles glatt läuft.

Acht Kilometer Flüsterasphalt für zwei Millionen Euro

Die Straßenbauer sperren den A40-Abschnitt absichtlich zu genau diesem Zeitpunkt: Weil die Autobahn in Essen ohnehin schon dicht ist, wählen viele Pendler bereits jetzt Alternativrouten und umfahren das innerstädtische Nadelöhr weiträumig oder weichen auf Busse und Bahnen aus. Zudem ist das Verkehrsaufkommen wegen der Sommerferien geringer als an anderen Tagen. Die Planer umtreibt also die Hoffnung, dass sich das zweite Nadelöhr auf einer Strecke von nur wenigen Kilometern deshalb weniger drastisch auf den Verkehrsfluss auswirken wird.

Auf insgesamt acht Autobahn-Kilometern wird jetzt eine viereinhalb Zentimeter dicke Schicht offenporigen Asphalts, kurz „OPA“, aufgetragen – besser bekannt als „Flüsterasphalt“. Das Material vermindert den Lärm, den fahrende Autos verursachen. Die Bauarbeiten kosten rund zwei Millionen Euro.

Schlimme Erinnerungen

Während der Bauzeit wird der Verkehr ab der Anschlussstelle Mülheim-Heißen über die Velauer Straße und die Hatzper Straße zur A52-Anschlussstelle Essen-Haarzopf umgeleitet. Dies weckt im Essener Stadtteil Haarzopf schlimme Erinnerungen: Es ist nicht lange her, dass in dem Stadtteil eine lange währende Großbaustelle für tägliches Verkehrs-Chaos auf den Straßen sorgte und den Alltag der Bürger bestimmte.

Für die gesperrten Anschlussstellen Mülheim-Heißen, Mülheim-Winkhausen, Mülheim-Dümpten, Mülheim-Styrum und Mülheim a. d. Ruhr werden innerstädtische Umleitungen eingerichtet und ausgeschildert.

A40 Sperrung - fast staufrei
Die A40-Sperrung in Essen 2012

Tobias Appelt



Kommentare
05.08.2012
11:52
A40 Flüsterasphalt , Höhe Styrum
von blackchevy | #11

Ich muss hier mal einen Dank aussprechen an diejenigen (ob Politiker, Straßenplaner oder Frau Kraft persönlich) die uns Anwohnern durch die Fahrbahnsanierung eine mindestens 50%ige Reduzierung des Autobahnlärms geschenkt wurde.

Auch bei Westwind, bei dem früher die Lärmbelastung noch mehr stieg, ist eine enorme Verringerung zu spüren.

Die Lebensqualität ist deutlich gestiegen.

Ich finde, so fair sollte man bei dem ganzen Rumgemeckere von den immer gleichen Nörglern, doch bleiben, dass es doch darum geht, Mitbürgern, die in der Nähe von der A 40 wohnen, ein ruhigeres Leben bei offenen Fenstern zu ermöglichen.

Und ich hoffe, dass es in Zeiten des Abzockwahns von Bankern und verantwortungslosen Globalisten, dass es unserem Staat möglich bleibt, viel Geld für solche sinnvollen Investitionen ausgeben zu können.

Also sehr das doch alles von der positiven Seite, auch wenn man mal im Stau steckt (was ja offensichtlich ausgeblieben ist).

15.07.2012
00:21
A40 von Mülheim bis Kreuz Kaiserberg zwei Wochen lang gesperrt
von Vorstecher | #10

Die meisten Autos fahren eh von Bochum kommend Richtung Düsseldorf A 52. Da stellt sich doch die Frgae, ob man die Doppelspur von der A 40 auf die A52 nicht in Zukunft beibehält und nur eine Spur Richtung Duisburg offen läßt. Der Stau von Essen Kray bis Abfahrt Frillendorf entsteht nur druch das Nadelöhr der einspurigen Ausfahrt auf die A 52.

14.07.2012
14:15
A40 von Mülheim bis Kreuz Kaiserberg zwei Wochen lang gesperrt
von rai-na | #9

Es wird hier immer geschrieben, daß das Chaos ausgeblieben ist. Stimmt aber nicht. Waren die Redakteure nicht auf den umliegenden Autobahnen? Da sind die Staus, die ihnen angeblich fehlen.
Chaos ist es zwar nicht, aber die Staus sind da.
Und übrigens, die ständige Berichterstattung der WAZ über die Sperrung der A 40 nervt mittlerweile.

13.07.2012
21:50
Chance für den ÖPNV vertan.
von Steinreich | #8

Schade ist nur, dass es den Verantwortlichen nicht gelungen ist, dann wenigsten nicht auch noch eine Baumaßnahme auf der U18 zu haben. Gerade jetzt könnte die Stadtbahn zeigen, dass Sie eine Alternative sein kann. Aber irgendwie drängt sich mir immer mehr der Verdacht auf, dass in Mülheim alles was mit Schiene zu tun hat, von den Stadtoberen nicht gewollt ist. Wobei leider auch die Bürger offentsichlich in Mülheim deutlich
Autoverliebter sind als in anderen Städten des Ruhrgebietes.
Die EVAG in Essen bietet übrigens ein A40 UmsteigerTicket an. Vielleicht währe das ja auch mal was.

13.07.2012
13:08
A40 von Mülheim bis Kreuz Kaiserberg zwei Wochen lang gesperrt
von PeterWilliPeter | #7

Also ich kann den ganzen Quatsch nicht mehr hören alles läuft reibungslos und kein Chaos.

Auf der 40 staut es vielleicht nicht aber die Kronprinzenstrasse ist immer dicht, jeder zweite Schwachsinnige mein Hupen zu müssen und Parkplätze gibt es auch leine mehr.

Morgens an 5 bis 8 und Nachmittags von 16-19 Uhr ist es eine Katastrophe!!!

13.07.2012
09:32
A40 von Mülheim bis Kreuz Kaiserberg zwei Wochen lang gesperrt
von dirk7603 | #6

"Aber steckt eigentlich irgendein größerer Plan dahinter" - ja klar es sind Ferien. Und laut den Planern die alleExperten ihres Faches sind, ist ganz Deutschland im Urlaub und daher sind die Strassen leer.

So einfach ist das.

13.07.2012
09:11
A40 von Mülheim bis Kreuz Kaiserberg zwei Wochen lang gesperrt
von Dr.Seltsam | #5

Es ist ja in Ordnung, dass was gemacht wird.
Aber steckt eigentlich irgendein größerer Plan dahinter, dass an allen Ecken und Enden "gebuddelt" wird zur gleichen Zeit?

Ich wollte neulich von Bochum-Wattenscheid nach Castrop-Rauxel, mit der Bahn.
In Wattenscheid, Großbaustelle, Ersatzbusse für die Straßenbahn.
Die Busse haben Extremverspätung wegen der Baustellen.
In Gelsenkirchen dann in den Zug, bis Herne.. Endstation, Gleisbauarbeiten, Ersatzbusse stehen bereit.. Letztendlich habe ich fast zwei Stunden gebraucht.

13.07.2012
08:47
A40 von Mülheim bis Kreuz Kaiserberg zwei Wochen lang gesperrt
von Unverkennbar | #4

Na das scheint doch ganz rund zu laufen mit der A40 Sperrung. Warum lassen wir sie nicht einfach geschlossen? xD

1 Antwort
A40 von Mülheim bis Kreuz Kaiserberg zwei Wochen lang gesperrt
von kikimurks | #4-1

Warten Sie noch ein bisschen. Da die Autofahrer, die ansonsten die Autobahnen so vortrefflich füllen, nicht einfach verdampft sind, müssen sie irgendwann auch einmal wieder auftauchen. Spätestens nach Ende der Schulferien wird es noch lustig werden und dann werden auch Sie erkennen, warum man die A40 nicht einfach gesperrt lassen kann.

13.07.2012
08:29
A40 von Mülheim bis Kreuz Kaiserberg zwei Wochen lang gesperrt
von Bella74 | #3

Wie jetzt ?!? Noch eine Sperrung??? Von der war zuvor nie was zu hören , die sind ja lustig... Zum Glück nutze ich diesen Teil der A 40 so gut wie nie, aber Pendler sind jetzt echt in der Allerwertesten gekniffen...
@ 1: also dafür, das der Autobahnverkehr durch die City rollt, ist es meiner Meinung nach bis dato recht leer bzw. normal gewesen an den entsprechenden Stellen. Es hätte schlimmer sein können.

2 Antworten
A40 von Mülheim bis Kreuz Kaiserberg zwei Wochen lang gesperrt
von WaddeHaddeDuddeDa | #3-1

Doch auch diese Sperrung wurde Monate vorher angekündigt... ist aber wohl was unter gegangen...

A40 von Mülheim bis Kreuz Kaiserberg zwei Wochen lang gesperrt
von Bella74 | #3-2

Das muss komplett an mir vorbei gegangen sein....

13.07.2012
06:21
A40 von Mülheim bis Kreuz Kaiserberg zwei Wochen lang gesperrt
von WaddeHaddeDuddeDa | #2

Ich hör auf den Bild nix! ;-)

@1

Wo ist die A40 denn voll im Moment? In ihren Träumen?

Aus dem Ressort
Kostengünstiges Theater
Kultur
162 Euro Zuschuss für eine Theaterkarte – zuviel? Mit der provokanten Frage nach hohen Subventionskosten für Schauspiel- und Opernhäuser im Lande hat der Bund der Steuerzahler eine streitbare Bühne aufgemacht.
Sanierung zieht sich hin
Grundschule
Gutachter entdeckten ungeahnte Mängel am Gebäude der GGS am Saarnberg. Die Sanierungszeit verlängert sich. Die Schüler müssen vermutlich bis Ostern im Ausweichquartier - dem Altbau des Broicher Gymnasiums an der Ritterstraße - bleiben. Nach ihrem Auszug könnte dort vielleicht eine Kita untergebracht...
Vermeulen nimmt erste Hürde
Politik
Der Kreisvorstand der Krefelder CDU schlägt den Mülheimer Bau- und Planungsdezernenten Peter Vermeulen einstimmig für die Oberbürgermeister-Kandidatur vor. Eine Delegiertenversammlung im Januar soll Vermeulen nominieren.
Mülheimer Stadtrandperle schließt zum Jahresende
Innenstadt
Die Angst vor der Großbaustelle ist ein Grund, warum Floristin Petra Neitzel ihr Geschäft an der Althofstraße aufgibt. Damit verliert die Innenstadt auf einen Schlag zwei „Stadtrandperlen“. Die verbleibenden Händlerinnen hingegen wünschen sich etwas mehr Gelassenheit.
Urnengräber werden eingeebnet
Ihr Tipp – unser Thema
Eine Witwe wartet seit dem April darauf, dass ein Urnenfeld auf dem Mülheimer Altstadtfriedhof eingesät wird. Das Grünflächenamt erinnert daran, dass sechs Monate gewartet werden müsse, bis sich die Erde wieder gesetzt hat.
Umfrage zur VHS
Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

 
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Ferientipps im Herbst
Bildgalerie
Herbstferien
Night for Masters
Bildgalerie
Voll auffe Omme