Das aktuelle Wetter Mülheim 11°C
Großbaustelle

A40 von Mülheim bis Kreuz Kaiserberg zwei Wochen lang gesperrt

12.07.2012 | 14:44 Uhr
Der Unterschied ist deutlich: Die Autobahn A 40 ohne (links) und mit Flüsterasphalt.Foto: Stephan Glagla / WAZ FotoPool

Mülheim/Duisburg.   In Essen ist das Stau-Chaos wegen der A40-Sperrung zwar ausgeblieben. Doch ab Samstag ist die Autobahn auch zwischen Mülheim-Heißen und dem Kreuz Kaiserberg Richtung Duisburg dicht – und das zwei Wochen lang. Wie Autofahrer auch um diesen gesperrten Abschnitt herum kommen.

In Essen ist das erste große Stau-Chaos wegen der A40-Sperrung bislang ausgeblieben . Doch ab Samstag, 14. Juli, ist die Autobahn auch zwischen Mülheim-Heißen und Kaiserberg in Fahrtrichtung Duisburg dicht. Auf die Fahrbahn wird Flüsterasphalt aufgetragen. Autofahrer erinnern sich noch an den vergangenen Sommer, als sie schon einmal zur Ferienzeit mit Umleitungen zu kämpfen hatten.

Damals wurde der schallmindernde Straßenbelag in Richtung Essen eingebaut. Wie die Pendlerströme zwischen der Anschlussstelle Mülheim-Heißen und dem Kreuz Kaiserberg in Duisburg gelenkt werden sollen, darüber informiert jetzt des Landesbetrieb Straßenbau NRW.

Die Sperrung der Autobahn 40 wird am frühen Samstagmorgen, 14. Juli, um fünf Uhr beginnen. Ab diesem Zeitpunkt ist die A40 in Richtung Venlo zwischen Mülheim-Heißen und dem Kreuz Kaiserberg komplett dicht. 14 Tage soll die Sperrung voraussichtlich dauern. Die Freigabe der Strecke ist für Samstag, 28. Juli, geplant. Wenn alles glatt läuft.

Acht Kilometer Flüsterasphalt für zwei Millionen Euro

Die Straßenbauer sperren den A40-Abschnitt absichtlich zu genau diesem Zeitpunkt: Weil die Autobahn in Essen ohnehin schon dicht ist, wählen viele Pendler bereits jetzt Alternativrouten und umfahren das innerstädtische Nadelöhr weiträumig oder weichen auf Busse und Bahnen aus. Zudem ist das Verkehrsaufkommen wegen der Sommerferien geringer als an anderen Tagen. Die Planer umtreibt also die Hoffnung, dass sich das zweite Nadelöhr auf einer Strecke von nur wenigen Kilometern deshalb weniger drastisch auf den Verkehrsfluss auswirken wird.

Auf insgesamt acht Autobahn-Kilometern wird jetzt eine viereinhalb Zentimeter dicke Schicht offenporigen Asphalts, kurz „OPA“, aufgetragen – besser bekannt als „Flüsterasphalt“. Das Material vermindert den Lärm, den fahrende Autos verursachen. Die Bauarbeiten kosten rund zwei Millionen Euro.

Schlimme Erinnerungen

Während der Bauzeit wird der Verkehr ab der Anschlussstelle Mülheim-Heißen über die Velauer Straße und die Hatzper Straße zur A52-Anschlussstelle Essen-Haarzopf umgeleitet. Dies weckt im Essener Stadtteil Haarzopf schlimme Erinnerungen: Es ist nicht lange her, dass in dem Stadtteil eine lange währende Großbaustelle für tägliches Verkehrs-Chaos auf den Straßen sorgte und den Alltag der Bürger bestimmte.

Für die gesperrten Anschlussstellen Mülheim-Heißen, Mülheim-Winkhausen, Mülheim-Dümpten, Mülheim-Styrum und Mülheim a. d. Ruhr werden innerstädtische Umleitungen eingerichtet und ausgeschildert.

A40 Sperrung - fast staufrei

Die A40-Sperrung in Essen 2012

Tobias Appelt

Kommentare
05.08.2012
11:52
A40 Flüsterasphalt , Höhe Styrum
von blackchevy | #11

Ich muss hier mal einen Dank aussprechen an diejenigen (ob Politiker, Straßenplaner oder Frau Kraft persönlich) die uns Anwohnern durch die...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Seifenkistenrennen
Bildgalerie
GEMEINDELEBEN
50 Jahre S-Bahn Rhein-Ruhr
Bildgalerie
Alte Züge
article
6873410
A40 von Mülheim bis Kreuz Kaiserberg zwei Wochen lang gesperrt
A40 von Mülheim bis Kreuz Kaiserberg zwei Wochen lang gesperrt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/a40-von-muelheim-bis-kreuz-kaiserberg-zwei-wochen-lang-gesperrt-id6873410.html
2012-07-12 14:44
Mülheim, A40, A40-Sperrung, Umleitung, Chaos, Flüsterasphalt
Mülheim