48-Jähriger von Jugendlichen in Mülheim brutal verprügelt

Jugendlichen schlugen einen Mann in Mülheim am Wochenende krankenhausreif.
Jugendlichen schlugen einen Mann in Mülheim am Wochenende krankenhausreif.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Mehrere 15- bis 17-Jährige klauten Zigaretten und Handy des Mannes. Als er sich weigerte, seine Brieftasche herauszugeben, prügelten sie brutal auf ihn ein.

Mülheim.. Ein 48-jähriger Mann ist in der Nacht zu Samstag, 27. Juni, von Jugendlichen in Heißen geschlagen und dabei schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, wurde der Mann gegen 1.30 Uhr im Bereich der Kreuzung Velauer Straße / Frohnhauser Weg / Filchnerstraße von mehreren Jugendlichen bedroht. Die etwa 15 bis 17 Jahre alten Täter verlangten seine Zigaretten und sein Handy. Obwohl er beides aushändigte, schlugen sie brutal auf ihn ein, als er sich weigerte, auch die Brieftasche zu übergeben.

Durch die Verletzungen und seine Ortsunkenntnis konnte er erst 40 Minuten später und einige hundert Meter vom Überfallort entfernt, Hilfe bekommen. Die Polizei hofft, dass Anwohner, Autofahrer oder Fußgänger Beobachtungen gemacht haben, die der Polizei helfen den Überfall aufzuklären und die jugendlichen Räuber zu identifizieren.

Die Polizei Mülheim/Essen sucht nun Zeugen: Tel: 0201- 8290.