24-Jähriger vor Mülheimer Schnellimbiss mit Messer verletzt

Die Polizei in Mülheim bittet um Hinweise.
Die Polizei in Mülheim bittet um Hinweise.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Zuerst sollen vier Männer einen 24-Jährigen beim Essen seltsam angesehen, dann vor einem Mülheimer Schnellimbiss niedergestochen haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Mülheim.. Ein 24-jahre alter Mann ist bei einem Streit in Mülheim-Styrum mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden. Der Mann berichtete der Polizei, dass er Samstagnachmittag in einem Schnellimbiss auf der Hauskampstraße gegessen habe und dabei von vier Männern seltsam angesehen worden sei. Nachdem er das Lokal verlassen habe, seien ihm die Männer gefolgt. Nach einer körperlichen Auseinandersetzung vor der Sparkasse sei er von einem der Unbekannten mit einem Messer verletzt worden. Anschließend habe er sich in den zuvor besuchten Imbiss retten können.

Der 24-Jährige kam mit Stichverletzungen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Die Polizei sucht nun Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben. Nach Beschreibung des Opfers sind die Angreifer 20 bis 23 Jahre alt und vermutlich südosteuropäischer Herkunft. Einer der Männer soll mit einer schwarzen Kappe und einer schwarzen Jacke bekleidet gewesen sein, ein anderer mit grauer Jacke und roter Kappe. Einer der Männer soll einen Jogginganzug mit Nike-Turnschuhen getragen haben.

Hinweise erbittet die Polizei Essen/Mülheim unter Telefon 0201/829-0.