16 moderne Arbeitsplätze für die Berufsausbildung

Foto: WAZ FotoPool

Stadtmitte..  Ein völlig neu gestaltetes Labor für Steuerungstechnik wurde jetzt am Berufskolleg Stadtmitte eröffnet. Nun haben dort auf 16 hochmodernen Arbeitsplätzen die rund 500 zukünftigen Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker und Technischen Produktdesigner während ihrer dualen Ausbildung optimale Bedingungen für den schulischen Teil ihrer Ausbildung im Bereich der Steuerungstechnik.

Wer wissen möchte, was in der Steuerungstechnik angesagt ist, kann am heutigen Samstag, 31. Januar, von 10 bis 14 Uhr, das Labor besuchen, denn das Berufskolleg Stadtmitte öffent für den Berufsorientierungstag die Türen. Wer selbst eine pneumatische Schaltung aufbauen möchte, kann dies unter fachkundiger Anleitung im Labor, an der Kluse 24-42, probieren.

„Für künftige Industriemechaniker sind die Planung und Realisierung pneumatischer, elektropneumatischer und speicherprogrammierbarer Steuerungen ein Schwerpunkt: Sowohl bei ihrer praktischen Ausbildung, als auch in der Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer“, erläutern Jörg Brodka, Leiter des Berufskollegs Stadtmitte, und Metall-Abteilungsleiter Ludger Eschenbruch.

Sie bedankten sich bei den Vertretern der Schulverwaltung für die Unterstützung der Stadt. Die habe aus ihrer Sicht in Zeiten klammer Kassen den hohen Stellenwert der beruflichen Bildung verdeutlicht. Gleichzeitig lobte Schulleiter Brodka die umfangreichen Eigenleistungen der Schule – von der Planung bis zum Aufbau des Labors. Das Engagement verschiedener Lehrer sowie interessante Eigenkonstruktionen senkten dazu die Ausgaben.