12. Auflage der beliebten Veranstaltung ohne Eintritt

Im Zusammenhang mit dem Flüchtlingsthema, der EU und der Griechenlandkrise erhielt Roberto Ciullli Applaus für seinen Appell: „Griechenland ist eine Wiege der Kultur. Es muss Teil von Europa bleiben.“ Zuspruch finden auch Ciullis Führungen durchs Haus, täglich bei den Weißen Nächten um 18.30 Uhr.

Mit der 12. Auflage sind die Weißen Nächte, einst wegen eines heißen Sommers und einer versagenden Klimaanlage aus der Not heraus geboren, mittlerweile zur Tradition geworden. Sie gehen bis Sonntag. Nach Konzerten (19.30 Uhr) gibt’s um 21 Uhr Theater: „Kaos“ (Freitag) „Clowns“ (Samstag) und „Gott“ (Sonntag). Eintritt frei.