Das aktuelle Wetter Menden 11°C
Vernissage

Zwei Zeichenkünstler der Extraklasse

22.11.2010 | 20:00 Uhr
Zwei Zeichenkünstler der Extraklasse
Vernissage im Cafe Echt: Ari und Lotte stellten ihre Werke vor.

Menden. „Diese beiden gehören auf ihrem Gebiet zur allerersten Klasse.“ So sprach Peter Neuhaus von den Künstlern Lotte und Ari.

Die stellen seit dem Wochenende ihre „heitere Grafik“ in dem Kaffeehaus an der Kaiserstraße aus.

Lotte und Ari, eigentlich Charlotte Wagner und Ari Plikat, sind tatsächlich zwei Große in der Zeichen- und Illustratorenwelt. Im Café Echt gesellten sich die beiden Dortmunder ganz gemütlich zu ihren Gästen, plauderten ein wenig, begrüßten Freunde und warteten gespannt auf die Eröffnungsrede, oder viel mehr die Eröffnungslesung zu ihrer Ausstellung.

Diese Ausstellung zwischen Kaffee und Kuchen ist ein „Sammelsurium“ ihrer Arbeiten aus den letzten zwei Jahren, wie sie selbst berichteten. Mit Rücksicht auf die Zeit liegt der Schwerpunkt auf Winter und Weihnachten. Und sie haben nicht nur zwei, drei Bilder mitgebracht. Schon das Schaufenster ist mit den bunten Zeichnungen, Cartoons und Siebdrucken dekoriert, lädt den vorbeigehenden Passanten zum Verbleiben ein. Auch an den Wänden des Cafés mischen sich die Bilder in die gemütliche Atmosphäre und haben auf diese selbst eine junge, frische und auch freche Wirkung. Der Kaffeegenuss wird auch zum Sehgenuss.

Lesung zur Eröffnung

Die Verbindung nach Menden kam durch ihren Zeichenkollegen Peter Neuhaus. Der Mendener ist Stammgast im Café Echt, lernte Ari in Berlin auf einer Cartoon-Ausstellung und Lotte bei einer alljährlichen Zeichenexkursion in Rendsburg kennen, und hatte die beiden Dortmunder auch schon einmal zu einer anderen Ausstellung ins Café nach Menden gelockt. Schnell konnten sich die beiden vorstellen, „das wäre ja vielleicht auch mal was für uns“. Janine Bauer vom Café Echt spitzte gleich die Ohren und freute sich schließlich, dass die beiden ihren zaghaften Vorstoß in die Tat umsetzten.

Und weil sie sich so sehr über die prominenten Aussteller freuten, legten sich Peter Neuhaus und Janine Bauer mit ihrer Eröffnungslesung richtig ins Zeug. Als Ehepaar, das einen Witz erzählt, nur leider nie zur Pointe gelangt und mit dem Hinweis, dass Ari und Lotte da ja ganz anders seien und dann mit drei weiteren Teilen, die sie den beiden widmeten. Im Wechsel rauschten sie erst durch die beiden Biografien, übertrafen sich gegenseitig, berichteten von Preisen, Lehraufträgen und Veröffentlichungen, widmeten sich dann den Werken der beiden, um mit einer „Lobhudelei“ zu einem krönenden Abschluss ihrer Lesung zu kommen. „Wir haben da mal ein paar Zeichenkollegen gefragt“, erklärte Peter Neuhaus. Genau diese hatten sich ein paar Gedanken zu den beiden Künstlern gemacht.

Es war alles stimmig an diesem Nachmittag im Café Echt. Die heitere Atmosphäre, auch stark geprägt durch die beiden Lesenden, passte zu den Zeichnern und ihren Bildern.

„Kaffee und Kucken“ haben diese ihre Ausstellung genannt. Bis Januar ist sie im Café Echt zu sehen. Mit dabei auch viele Kleinigkeiten: Neben den großen Zeichnungen, noch Postkarten, Klammerkalender und kleine Drucke von Ari und Lotte.

MarylenReschop


Kommentare
Aus dem Ressort
Blitzeinschlag in Menden - Mann (46) aus Trümmern gerettet
Unwetter
Bei einem Blitzeinschlag in Menden-Bösperde ist ein Mann schwer verletzt worden. Der Blitz brachte Teile des Dachstuhls eines Hauses zum Einsturz, der Mann wurde von den Trümmern verschüttet. Die Feuerwehr rettete ihn sowie sechs weitere Personen. Insgesamt sieben Bewohner erlitten Verletzungen.
WM 1954: Stehplätze für 200 Besucher im Haus Manasterni
So war es früher
Es muss beim Finale um die Fußball-WM 1954 in Bern eine Menge in den Mendener Kneipen los gewesen sein. Franz Kissing (Jahrg. 1938) ist Ur-Mendener, wohnt aber seit vielen Jahren in Meinerzhagen und hat die WM, bei der Deutschland sensationell Weltmeister wurde, noch lebhaft vor Augen: „Sie haben...
Freizeitzentrum ist seit 40 Jahren eine Attraktion
Biebertal
Hier haben Generationen von Mendener Kindern ihre Wochenenden verbracht, haben Eis geschleckt und Waffeln gegessen, Minigolf gespielt, Sandburgen gebaut und sind Rollschuh gelaufen. In diesen Tagen wird das Freizeitzentrum Biebertal 40 Jahre alt.
Ritter bekommen Besuch von Trappern und Preußen
Mendener Frühlingsmarkt
Der Mendener Frühlingsmarkt am ersten Maiwochenende wächst und nimmt seine Besucher noch mehr als im vergangenen Jahr mit auf eine Zeitreise. Nachdem das Stadtfest 2013 neu zugeschnitten wurde und erstmals einen Mittelaltermarkt im Angebot hatte, kommen in diesem Jahr auch Cowboys, Trapper und...
Martin Wächter stößt Debatte über Ortsunionen und Arbeitskreise an
CDU
Die Spitze der Mendener CDU schließt eine mittelfristige Verschmelzung der Ortsunionen zu einer einzigen Mendener Union nicht grundsätzlich aus. Fraktionsvorsitzender Martin Wächter spricht diese Option mittlerweile offen an, zuletzt bei seinem Besuch in der Seniorenunion. Er wolle Denkanstöße...
Fotos und Videos
Blitz schlägt in Dachstuhl ein
Bildgalerie
Unwetter
Störche in Fröndenberg
Bildgalerie
Tierische Neubürger
10 Jahre Stereo-Club
Bildgalerie
Fotostrecke
Spannende Spiele
Bildgalerie
Fußball