Das aktuelle Wetter Menden 22°C
Vernissage

Zwei Zeichenkünstler der Extraklasse

22.11.2010 | 20:00 Uhr
Zwei Zeichenkünstler der Extraklasse
Vernissage im Cafe Echt: Ari und Lotte stellten ihre Werke vor.

Menden. „Diese beiden gehören auf ihrem Gebiet zur allerersten Klasse.“ So sprach Peter Neuhaus von den Künstlern Lotte und Ari.

Die stellen seit dem Wochenende ihre „heitere Grafik“ in dem Kaffeehaus an der Kaiserstraße aus.

Lotte und Ari, eigentlich Charlotte Wagner und Ari Plikat, sind tatsächlich zwei Große in der Zeichen- und Illustratorenwelt. Im Café Echt gesellten sich die beiden Dortmunder ganz gemütlich zu ihren Gästen, plauderten ein wenig, begrüßten Freunde und warteten gespannt auf die Eröffnungsrede, oder viel mehr die Eröffnungslesung zu ihrer Ausstellung.

Diese Ausstellung zwischen Kaffee und Kuchen ist ein „Sammelsurium“ ihrer Arbeiten aus den letzten zwei Jahren, wie sie selbst berichteten. Mit Rücksicht auf die Zeit liegt der Schwerpunkt auf Winter und Weihnachten. Und sie haben nicht nur zwei, drei Bilder mitgebracht. Schon das Schaufenster ist mit den bunten Zeichnungen, Cartoons und Siebdrucken dekoriert, lädt den vorbeigehenden Passanten zum Verbleiben ein. Auch an den Wänden des Cafés mischen sich die Bilder in die gemütliche Atmosphäre und haben auf diese selbst eine junge, frische und auch freche Wirkung. Der Kaffeegenuss wird auch zum Sehgenuss.

Lesung zur Eröffnung

Die Verbindung nach Menden kam durch ihren Zeichenkollegen Peter Neuhaus. Der Mendener ist Stammgast im Café Echt, lernte Ari in Berlin auf einer Cartoon-Ausstellung und Lotte bei einer alljährlichen Zeichenexkursion in Rendsburg kennen, und hatte die beiden Dortmunder auch schon einmal zu einer anderen Ausstellung ins Café nach Menden gelockt. Schnell konnten sich die beiden vorstellen, „das wäre ja vielleicht auch mal was für uns“. Janine Bauer vom Café Echt spitzte gleich die Ohren und freute sich schließlich, dass die beiden ihren zaghaften Vorstoß in die Tat umsetzten.

Und weil sie sich so sehr über die prominenten Aussteller freuten, legten sich Peter Neuhaus und Janine Bauer mit ihrer Eröffnungslesung richtig ins Zeug. Als Ehepaar, das einen Witz erzählt, nur leider nie zur Pointe gelangt und mit dem Hinweis, dass Ari und Lotte da ja ganz anders seien und dann mit drei weiteren Teilen, die sie den beiden widmeten. Im Wechsel rauschten sie erst durch die beiden Biografien, übertrafen sich gegenseitig, berichteten von Preisen, Lehraufträgen und Veröffentlichungen, widmeten sich dann den Werken der beiden, um mit einer „Lobhudelei“ zu einem krönenden Abschluss ihrer Lesung zu kommen. „Wir haben da mal ein paar Zeichenkollegen gefragt“, erklärte Peter Neuhaus. Genau diese hatten sich ein paar Gedanken zu den beiden Künstlern gemacht.

Es war alles stimmig an diesem Nachmittag im Café Echt. Die heitere Atmosphäre, auch stark geprägt durch die beiden Lesenden, passte zu den Zeichnern und ihren Bildern.

„Kaffee und Kucken“ haben diese ihre Ausstellung genannt. Bis Januar ist sie im Café Echt zu sehen. Mit dabei auch viele Kleinigkeiten: Neben den großen Zeichnungen, noch Postkarten, Klammerkalender und kleine Drucke von Ari und Lotte.

MarylenReschop


Kommentare
Aus dem Ressort
Mit starkem Magen über den Wolken
Reportage
Als die Winde zum ersten Mal mit einem Ruck an der ASK21 zieht, flutscht mir vor Schreck die Kamera aus der Hand. Es rumpelt und poltert im Inneren – die Nase des Segelflugzeugs erhebt sich langsam in Richtung des blauen Himmels, und es drückt mich immer noch mit aller Kraft in die grünen...
Songs von den Ärzten, Pur und Xavier Naidoo
Mendener Sommer
Diesmal gibt es beim ­Mendener Sommer deutschsprachige Lieder zu hören. Die Band „Hörgerät” besteht bereits seit dem Jahr 2003. Am kommenden Freitag, 25. Juli, sind die Musiker zu Gast beim Mendener Sommer. Den fünf Jungs mit ihrem „Deutschprogramm” gelang es sehr schnell, sich als eine der...
Erst zum 100. Geburtstag kommt der Bürgermeister ins Haus
Demografischer Wandel
Eine Folge des demografischen Wandels: Anders als in früheren Jahren werden Goldhochzeiter zu ihrem Ehrentag nicht mehr vom Bürgermeister der Stadt Menden oder einem seiner Stellvertreter besucht. Sie erhalten Glückwunsche per Post. Auch bei runden Geburtstagen älterer Mitbürger gibt es Änderungen.
Sport und Spaß beim „Autofreien Sonntag“
Freizeit
Sport, Spaß und Spiel heißt es am kommenden Sonntag, 27. Juli, von 13 bis 17 Uhr beim „Autofreien Sonntag“ auf der Bahnhofstraße in Bösperde. Bei der ­Sommeraktion des Kinder- und Jugendtreffs Bösperde wird in diesem Jahr wieder die Bahnhofstraße in Bösperde von der Einmündung Dahlbreite bis hin zur...
Erste DDR-Familie in Menden - Was die Wagners heute machen
DDR-Flüchtlinge
Was wurde aus den ersten DDR-Familien im Westen, fragen wir im 25. Jahr nach dem Mauerfall. Die Wagners waren 1989 die ersten Flüchtlinge, die "von drüben" nach Menden kamen. Auch in den 25 Jahren nach ihrer spektakulären Flucht wurde es im Leben der Familie Wagner nie langweilig. Ein Rückblick.
Fotos und Videos
Festzug der St. Hubertus Schützen
Bildgalerie
Schützenfest
Das Fußball-Wochenende
Bildgalerie
Fußball
Festzug der Ruhrtal-Schützen
Bildgalerie
Schützenfest
Handball vom Wochenende
Bildgalerie
Handball